Donnerstag, 13. August 2015

Synchronfalzen könnte als olympische Disziplin aufgenommen werden. Ich bin mir sicher, dass sich viele qualifizierte Sportler unter uns Bastlern dafür finden lassen würden. Wir hatten gestern jedenfalls unseren Spaß. Ich bat darum den Papierschneider - wenn vorhanden - mitzubringen. Wow, alle Teilnehmerinnen meines Workshops hatten einen dabei! Super! Dann konnte es ja losgehen. Ich erklärte kurz anhand meiner schriftlichen Anleitung den Ablauf und dann legten alle den flüsterweißen Farbkarton auf den Papierschneider und schnitten zu. Ich gab noch einen kurzen Hinweis zur Falzlinie und flupp falzten alle zeitgleich! Das war ein irres Geräusch. Lustig war es und wir beschlossen nächstes Mal meinen Mann oder meinen Sohn zu motivieren, das Ganze doch mal auf Video mitzuschneiden. Wir hatten noch einige Linien zu falzen, bzw. Zuschnitte zu machen. Herausgekommen sind tolle Boxen mit Fach für einen Block und eine Schublade für Kleinigkeiten.

Ich bekam so eine Box bei einem Teamtreffen von meiner lieben Kollegin Kristin. Da waren ein Bleistift und ein Radiergummi in der Schublade. Ich fand die Idee so toll und holte mir bei Ihr die Erlaubnis dieses Projekt bei einem Workshop anbieten zu dürfen. Danke liebe Kristin.
Der nächste Workshop ist kommenden Montag 19 - 21 Uhr. Noch sind zwei Plätze frei. Bei Interesse melde Dich und Du bist dabei. (Natürlich auch ohne eigenes Bastelzubehör!)
Wie sagte mal jemand: " Deine Workshopabende sind günstiger als Kino und viel lustiger!" Na, das hör ich doch gerne.

Bis bald
Euer Stempelkeks
Christina

Und hier noch die Liste der für dieses Projekt verwendeten Produkte (die Big Shot habe ich vergessen aufzulisten, sorry):


Built for Free Using: My Stampin Blog

Kommentare:

  1. Tolles Projekt liebe Christina,
    vielleicht darfst Du ja die Anleitung
    mit uns teilen?
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,
    ich schicke Dir mein "Schnittmuster" per e-mail. Ich hoffe ich komme Morgen dazu die drei Seiten einzuscannen. Meine Bastelanleitungen sind, wo immer es geht, im Maßstab 1:1. Dann kannst Du ja Rückmeldung geben, ob Du damit klar kommst.
    LG Christina

    AntwortenLöschen