Sonntag, 19. Juni 2016

Designerpapier und weiterer Workshoptermin
Designerpapier (DSP) wurde bei mir bisher immer sehr lange gestreichelt, aber nicht benutzt. Dafür war es mir zu schade. Ich habe ja den festen Vorsatz meine Vorräte an Designerpapier zu reduzieren. Nachdem ich eine Idee im www gesehen hatte, die mir sehr gut gefiel, fällt es mir auch nicht mehr so schwer. Das Geburtstagskind hat die Karte mittlerweile bekommen, sodass ich sie jetzt zeigen kann:
Ich brauchte Platz für ein Geldgeschenk und so habe ich innen in die Aufstellkarte ein weiteres Stück Designerpapier geklebt. Seht Ihr es?
Aufgeklappt sieht sie dann so aus. 
In dem Fach ist also Platz für ein Grußkärtchen und das Geldgeschenk. Beim Aufstellen fällt nichts heraus.
Nachdem ich hier mit "altem" DSP gearbeitet habe, ist die zweite Karte mit aktuellem Designerpapier Blühende Fantasie gemacht.
Der erste Aufleger ist flüsterweißer Farbkarton, den ich mit den Großen Punkten geprägt habe. Die anderen Aufleger sind jeweils mit Petrol unterlegt. Ebenso das Banner. Aus dem Stempelset Geburtstagsbanner sind die Text-Stempel. Die Polymerstempel lassen sich gut biegen. Da sie durchsichtig sind, konnte ich die Rundung dem Banner gut anpassen. Mit den Framelits Bunter Banner-Mix und der Big-Shot ist das geschwungene Banner akkurat ausgestanzt. Ein wenig Leinenfaden rundet das Ganze ab. Mir gefällt diese Art sehr gut. Ich weiß leider nicht mehr, wo ich diese Idee gesehen habe.

Ich habe gestern noch eine andere Art Karte ausprobiert. Ich nenne die Technik mal: "Klapp-Dreh-Karte".

Beim Öffnen der Grundkarte dreht sich eine vierfach-Karte auf. Schlecht zu erklären. Möchtest Du wissen, wie sie aussieht und wie es geht? Dann melde dich zum dazugehörigen Workshop an. Am Donnerstag, den 14. Juli zeige ich, wie es geht. Anleitung und Mitbasteln inclusive!

Nachtrag: Carina, eine meiner Teammitglieder hat jetzt auch einen Blog. Schaut mal drauf. Sie zeigt dort tolle Sachen. "Herzlich Willkommen, liebe Carina im www und viel Spaß."
 
Ich gehe dann mal wieder an meinen Basteltisch und probiere noch ein bisschen mehr aus.
Bis bald und einen schönen Sonntag.
Euer Stempelkeks,
Christina



Kommentare:

  1. Super schön geworden, deine Karten mit dem Designpapier! Ja ja, die Sache mit dem Streicheln - aber hier kommt es doch viel mehr zur Geltung! Aber so als idee, mach doch von jedem DP-Set eine Collage für einen kleinen Bilderrahmen oder PL-Hüllen... so kannst du es immer wieder anschauen und trotzdem tolle Karten damit machen...

    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,
      Danke für Deinen lieben Kommentar und die Tips.
      Bis bald mal wieder.
      LG, Christina

      Löschen
  2. ich streichle auch mein papier hihi frau hat halt so ihre macken .. tolle karte sieht aber kompliziert aus....leider leider zu weit weg lg ulla s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      Danke für Deinen lieben Kommentar. Die Karte ist entstanden durch die Nachfrage einer Kundin: "Sie hätte da mal was gesehen, funktionierte so und so." Das erinnerte mich an eine Falttechnik, die ich mal verwendete, wenn ich viel Unterschriftenplatz in einer normalen Karte brauchte. Ausprobiert und tata - funktioniert. Nicht ganz einfach, da hast Du Recht, aber unter Anleitung sicher machbar. Schicke mir doch mal eine e-mail, vielleicht lässt sich auch auf die Entfernung etwas machen. ;-)
      LG, Christina

      Löschen
    2. christina das wäre super ..ich suche deine mal ..dann schick ich dir ne mail aber wirklich nur wenn es dir nix ausmacht ,habe diese karte heute morgen im tv gesehen bei hse mit herrn renz sieht echt toll aus mal was ganz anderes lg ulla s

      Löschen