Freitag, 30. Dezember 2016

Familienfeier
Zuerst zeige ich Euch die letzten Nachzügler an Geburtstags- und Weihnachtspost :





Diese Weihnachtskarte bekam ich am zweiten Weihnachtstag von meiner Nichte überreicht. Darüber habe ich mich sehr gefreut, weiß ich doch noch, wie sie beim Basteln geschimpft hat, "wie blöd diese Socken auszuschneiden sind." Die Idee kam ihr, als sie Resteverwertung gemacht hat, nachdem wir aus diesem Designerpapier die Päckchen für eine Karte ausgeschnitten hatten.
"Herzlichen Dank auch für diese Karten."
Ich möchte Euch nicht mit einem Bericht meiner Weihnachtstage langweilen, aber eine Sache muss ich Euch erzählen: Ich komme aus einer großen Familie und es begab sich am zweiten Weihnachtstag, dass alle 8 (ja acht) Geschwister mit Partnern und Kindern bei unserer Mutter zusammen kamen. Einer meiner Brüder brachte ein 'Weihnachtslied für Eilige' mit, welches wir auch gesungen haben. Dabei kann man das Gehirn ruhig ausschalten. Das Motto ist: Ablesen und stur nach der Melodie von "Oh, Tannenbaum" singen. Probiert es mal. Wir hatten sehr viel Spaß:
Mit Spaß gehe ich auch heute wieder an meinen Basteltisch und probiere neue Sachen aus.
Morgen zeige ich Euch ein Projekt, das ich meiner Mutter zu Weihnachten gemacht habe.
Also, bleibt neugierig.
Euer Stempelkeks
Christina



Kommentare:

  1. Schöne Karten hast du da bekommen!
    Und das Lied ist der Knaller. Das kommt in unsere Weihnachtslieder- und Geschichten-Sammlung zu den "leicht verrückten" Sachen ;)
    LG
    Luzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luzy,
      Ich hoffe Du bist gut ins neue Jahr rein gekommen. Wir haben gestern bei einem Spieleabend im engeren Familienkreis sehr viel Spaß gehabt.
      Herzlichen Dank für Deine Treue im Bloglesen und die lieben Kommentare, die Du mir geschrieben hast. Ich freue mich sehr darüber.
      Ein wundervolles kreatives Jahr wünsche ich Dir und Deiner Familie.
      Liebe Grüße, Christina

      Löschen