Samstag, 28. Januar 2017

Pop Up Box Card
Der letzte Workshop hatte diese Kartenform zum Thema.
Dieses 3-D-Objekt lässt sich tatsächlich flach in einem Umschlag verschicken. Ihr fragt Euch wie? Dann schaut Euch mal die folgenden Fotos an:
Die eine Seitenwand hat eine diagonale Falte und das Designerpapier ist nur auf der inneren Hälfte angeklebt.
Jetzt weiter zuschieben und die Karte liegt flach. Vorne kommt noch eine schöne Deko:
... und fertig ist die Karte. Meine Musterkarte hat den Workshop-Teilnehmern so gut gefallen, dass sie fast eins zu eins von allen nachgebastelt wurde.

Das Designerpapier Traum vom Fliegen, das es im Moment in der Sale-A-Bration gibt, ist aber auch wunderschön. Das ganze Thema mit den Heißluftballons gefällt mir sehr gut. Es erinnert mich daran, dass wir mit Freunden vor einigen Jahren meinem weltbesten Ehemann eine Heißluftballonfahrt zum Geburtstag geschenkt haben. Zu der Zeit wohnten wir noch in Niedersachsen und die Fahrt startete in Wolfsburg. Es hat ihm sehr gut gefallen. Wir haben tolle Fotos von dieser Aktion. Es ist schon irre mit anzusehen, wie so ein Ballon flach auf der Wiese liegt und "aufgeblasen" wird. Aber ich schweife ab. Meine Workshop-Teilnehmerinnen waren erstaunt, wie schnell diese Karte fertig war. Ich auch! Nach der halben Workshopzeit waren alle fertig. Spontan habe ich gezeigt, mit welcher Thematik ich augenblicklich noch beschäftigt bin: dem Karneval. Jede konnte noch ein an die fünfte Jahreszeit angepasstes Mitbringsel basteln. Eine war nicht so karnevalistisch interessiert und hat lieber für Ihren Liebsten gebastelt. Die Buchstaben aus dem Stempelset Layered Letters Alphabet passen sehr gut auf Mini-Schokoladen-Täfelchen und diese in unsere Zellophantüten. Der Verschluss verdeckt mit dekorierten Bannern und fertig. Ich liebe die Zellophantüten. Ruck-Zuck sind damit kleine Mitbringsel gebastelt.
Morgen zeige ich Euch noch eine weitere Pop Up Box Karte. Sie wird Heute verschenkt und daher zeige ich sie besser noch nicht auf dem Blog.
Also bleibt neugiereig.
Euer Stempelkeks
Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen