Dienstag, 28. Februar 2017

Happy Birthday
Wir hatten gestern Karnevalfreie Zone. Unser Jüngster hatte Geburtstag und so hatten wir als besonderes Geschenk nichts Karnevalistisches laufen. Normalerweise gehen mein Mann und ich zum Rosenmontagszug hier in Ratingen und anschließend bei Freunden zum Feiern. Aber dieses Jahr war eben alles anders.
Natürlich habe ich die Geburtstagskarte selber gemacht. Dafür hatte ich mit dem Stempelset Happy Celebrations und dem passenden Prägefolder Celebrations Duo ein bißchen rum gespielt. Mancher Versuch landete im Müll. Aber trotzdem sind mehrere Karten entstanden:

Bei dieser Karte habe ich erst das "Happy" geprägt. In dem Stempelset sind auch geometrische Motive: Dreiecke, Kreise, Pinselstriche und Kleckse. Davon habe ich den kleineren Kreis genommen und über das Geprägte in Jeansblau gestempelt. Zweite und Dritte Stempelabdrücke geben die unterschiedlich intensive Färbung. "Birthday to you" ist ebenfalls in dem Stempelset. Dieses gestalteteTeil habe ich mit einem Stück Farbkarton in Jeansblau unterlegt. Das Ganze habe ich zum Schluss auf eine Grundkarte in Flüsterweiß geklebt.
Auf zum nächsten Versuch,
diesmal in Grasgrün und anstelle des Kreises habe ich den Pinselstrich zum Einfärben verwendet. Entsprechend habe ich mit grasgrünem Farbkarton unterlegt und das Fein gestreifte Geschenkband in grasgrün mit auf die Karte genommen.
Eine weitere Karte ist in Jeansblau entstanden.
Dabei kam einer der Dreieckstempel desselben Stempelsets zum Einsatz. Mit Rüschenband in Jeansblau bekam diese Variante ihr endgültiges Aussehen.
Nachdem ich jetzt genug mit dem Stempelset gespielt hatte, kam die Frage:" Welche Art von Karte soll es denn für unseren Jüngsten werden?"
Im Rahmen meiner Vorbereitungen für den Workshop mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge kam mir wieder eine Karte in den Sinn, bei der eine Tasche für Geld- oder Gutscheinkarten herausgezogen wird. Kurz nachgedacht und dann umgesetzt. Jetzt in Marineblau:
Erkennt Ihr den Einsatz des Stanz- und Falzbrettes für Umschläge?
Damit sind die Auskerbungen gemacht, damit der obere Teil der Karte, wie bei einem Streichholzmäppchen, hintergesteckt werden kann.
Geöffnet sieht die Karte so aus:
Das "Poi-T-Shirt" ist für Insider. *grins* Das habe ich auf die Rauszieh-Tasche geklebt.
Unser Jüngster, der übrigens der Größte unserer drei Jungen ist, hat sich sehr über die "Poi-Karte" gefreut. Vielleicht sollte ich hier mal erwähnen, dass unsere drei Jungen 30, 29 und gerade 21 Jahre alt sind. Daher kann ich auch ein wenig Vernunft vorraussetzen, was den zweiten Teil des Geschenkes angeht:
Den Schriftzug: "Zum Geburtstag nur das Beste und Etwas Süsses oben drauf" findet Ihr im Stempelset Eis, Eis, Baby! , Frühjahr-Sommer Katalog S. 33.
Aus dem nächsten Foto habe ich unseren Sohn rausgeschnitten, aber "Etwas Süsses" ist gut erkennbar:

Spaß muss sein! *lach* Und während ich den Karton nur angucken muss, um drei Kilo mehr auf den Hüften zu haben, kann er den Inhalt getrost aufessen. Natürlich nicht alles auf einmal, aber vor dem MHD wird er es geschafft haben. Sicher!
Ich werde jetzt mal für den nächsten Workshop die kleineren Süßigkeiten verpacken. *zwinker*

Wer heute noch im Karneval steckt, dem wünsche ich viel Spaß dabei.
Allen anderen wünsche ich einen schönen, entspannten Dienstag.
Euer Stempelkeks,
Christina






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen