Sonntag, 10. Mai 2015

Embossing ist die Stempeltechnik, die mich 1999 auf der Creativa zum Schmelzen brachte. Das war mein Start ins Stempeln-Hobby. Stampin'Up! hat ja das dafür notwendige Stempelkissen Versa Mark und die Embossingpulver in verschiedenen Farben im Programm.Da war es nur eine Frage der Zeit, wann ich damit einen Workshop anbiete. Vergangenen Donnerstag war es dann soweit.
Um sich darauf einzustimmen, hatte ich für meine Teilnehmerinnen auch das Goodie embosst:

Ich denke Ihr erkennt, dass die Blüte glänzt wie emailliert. Durch das Embossen glänzt die Oberfläche nicht nur, sie ist auch erhaben. Wenn man darüber streicht, spürt man richtig, dass eine Schicht drauf ist.

Solch eine Blüte habe ich meine Workshop-Teilnehmerinnen auch als Erstes machen lassen. Wir haben Sie dann auch noch passend platziert:
In unsere schlanken, lebensmittelechtenTüten passt so Einiges, auch diese Fruchtstangen. Als Blumenstängel drängt sich die Sorte "Apfel" geradezu auf. Klickt auf das Bild und Ihr könnt die Blumen größer betrachten. Zwei Blüten haben wir gegeneinander geklebt und so ist die Blume ein nettes Mitbringsel. Ich hatte solche Blumen schon öfter im www gesehen, und ein ertauschter Swap aus Mainz (Danke liebe Nina) , sowie der heutige Muttertag veranlassten mich dazu sie endlich auch selber zu gestalten. Einen kleinen Tip habe ich für Euch: dreht die gefüllte Tüte um, so dass die zugeklebte Öffnung nach unten zeigt. Dann kann der Stängel herausgenommen und vernascht werden, ohne dass die Blüte zerstört werden muss. (Als Ersatz könnten hölzerne Schaschlikspieße die Standhaftigkeit wieder herstellen. ;-))
Auf meiner Beispiel-Karte habe ich gezeigt, wie schön sich embosste und nicht embosste Elemente miteinander kombinieren lassen. Der Schmetterling ist auf transparentem Papier gestempelt, embosst und ausgestanzt. Mit einem Glue-dot ist er auf der Karte fixiert. Die dann gestalteten Karten der Teilnehmerinnen sind superschön geworden. Ich hatte verschiedene Stempelsets zur Auswahl bereit gehalten und so hat jede Ihre individuelle Karte kreiert. Ihr ward toll, Eure Fantasie hat nur so gesprudelt. Zeigen werde ich die Karten erst später, vielleicht soll ja Heute eine verschenkt werden.
Mein Mann und ich bieten in unserer Pfarrgemeinde St. Peter und Paul hier in Ratingen Sonntags nach der Familienmesse einen Gemeindekaffee an. Dort kann man sich nach dem 10 Uhr Gottesdienst, oder vor dem 12 Uhr Gottesdienst bei einer Tasse Kaffee/Tee zusammen setzen und ins Gespräch kommen. Für die Kinder biete ich immer einen Maltisch an. Ab und zu gibt es dann auch mal was zu Basteln. Heute werde ich die Kinder ebenfalls so eine Blume gestalten lassen. Ist ja schließlich Muttertag. Das Embossen werden wir aber sein lassen. Es sind auch kleinere Kinder dabei und es soll sich niemand verbrennen. Der Embossingföhn entwickelt ja doch eine ganz ordentliche Hitze. Die Blumen werden aufgestempelt und die Kinder können sie bemalen, zusammenkleben und fertig. Mal schauen, vielleicht habe ich ja Gelegenheit und fotografiere die Ergebnisse (wenn ich es nicht vergesse!).
Ich wünsche Allen einen angenehmen Tag mit wundervollen Begegnungen.
Euer Stempelkeks
Christina


Kommentare:

  1. Hallo Christina, mit embossen hab ich auch angefangen. Ich könnt nur nicht mehr genau sagen, wie lange das schon her ist :-)
    Diese tollen Fruchtstangen hab ich auch schon auf diversen Blogs gesehen, nur leider finde ich sie bei und in Österreich nie. Deine Blumen sind ganz süß geworden - im wahrsten Sinne des Wortes.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,
      ich weiß mein Start-Datum nur deshalb so genau, weil wir im Dezember 1998 von Niedersachsen hierher gezogen sind, und ich endlich im März 1999 das erste Mal zur Creativa gehen konnte. Sonst wüsste ich es wohl auch nicht so genau.
      Ich habe die Blumen als Goodie an meine Gäste heute Abend verschenkt. Sie waren auch total begeistert!
      Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Balla Stixx auch bald bei Euch findest.;-)
      Ansonsten kannst Du auch grüne Strohhalme verwenden. Auf die Idee kamen meine Bastler am Sonntag beim Gemeindekaffee. "Dann bleiben die Blumen heile und wir können trotzdem die Stangen essen." ;-)
      Herzliche Grüße
      Dein Stempelkeks
      Christina

      Löschen