Donnerstag, 24. März 2016

Meine neueste Errungenschaft

Letzte Woche Mittwoch war ich auf der Creativa in Dortmund. Mit einer Freundin habe ich mich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da Kombiticket, morgens auf den Weg gemacht. Hier in Ratingen fuhr die S-Bahn pünktlich ab. In Essen sind wir dann flugs zum nächsten Bahnsteig, um festzustellen, dass unser Anschlusszug 5 Minuten Verspätung haben wird. Naja, 5 Minuten Verspätung bescheren uns in Dortmund einen flotteren Schritt für den nächsten Bahnsteigwechsel. Die Anzeige und auch die Durchsage:  "15 Minuten Verspätung!" beendeten unsere Überlegungen, ob die verbleibende Zeit denn reichen würde. Mit 20 Minuten Verspätung kam dann ein Ersatzzug. Der geplante Zug ist mit Schaden gar nicht erst am Stanrtbahnhof los gefahren.  Also standen Überlegungen an, wann denn vom Do-HBf weiter. Die U-35 fährt zwar in kurzen Abständen, aber die nehme ich schon lange nicht mehr. Die ist mir einfach an diesen Tagen zu voll! Ich bevorzuge die Anbindung zum Signal-Iduna-Park. Und da hatte ich den Fahrplan natürlich nicht im Kopf. Aber ich kann ja lesen. Alles in allem waren wir immer noch fünf Minuten vor Öffnung der Creativa vor Ort. Wunderbar!
Ausgiebig sind wir durch alle Hallen gegangen. Im Internet und auch bei meiner Upline! Helga hatte ich diese "light box" schon gesehen. Als ich sie dann bei der Creativa sah und mir viele Ideen dazu kamen, habe ich sie gekauft. Sie ist bestückt mit Buchstaben in schwarz auf Folie. Diese kann man in die drei Reihen einstecken und so immer wieder neu "beschriften".
Schwarz - Weiß war mir zu langweilig und so habe ich mit Transparentpapier etwas Farbe ins Spiel gebracht. Jetzt habe ich eine schöne, bunte Ostervariante. Mit unserer Klarsichtfolie habe ich mir eigene Einsteckkärtchen gemacht und österliche Motive mit Stazon darauf gestempelt.
Im Dunkeln mit "Licht an" sieht es dann so aus:
Leider kommen die Farben auf dem Foto nicht so gut rüber. In Natura ist es richtig schön.
Ach übrigens, die Wiese habe ich mit einem Rasen-Bordürenstanzer und grünem Transparentpapier gemacht. In zwei verschiedenen Höhen wirkt es richtig gut.

Auf diesem Weg also schon einmal Frohe Ostergrüße an alle meine Blogleser.

Euer Stempelkeks
Christina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen