Freitag, 8. Dezember 2017

Dicker Umschlag
Manchmal braucht man "dicke Umschläge", ich meine Umschläge für eine Karte mit höherer Kartenvorderseite. Solche Karten, die mit hoher Kartenvorderseite, mache ich seit Jahren auch für den Weihnachtsmarkt und zwar sind es "Socken-Karten".
Übers Jahr stricke ich aus Rest-Sockenwolle, mit 10 cm kurzem Nadelspiel Mini-Socken . Dort hinein kommt ein aufgerollter Geldschein und mit passendem Text gestalte ich daraus Socken-Karten. Dieses Jahr habe ich mir die Bastelarbeit der dickeren Umschläge vereinfacht. Ich habe unsere Acetatschachteln aus dem Herbst-/Winter- Katalog Seite 13 genommen und farblich passend mit Designerpapier (DSP) ausgeschlagen:(*Klick* aufs Bild und es wird größer)
Naja, eigentlich war es anders herum: Ich habe für die Acetatschachtel mit DSP eine Innenauskleidung gebastelt und mit einem Reststreifen DSP die Karte gestaltet.
Diese Sockenkarten sind auf dem Weihnachtsmarkt sehr beliebt. Und mit den Acetatschachteln sind die Umschläge nicht mehr so druckempfindlich.
Braucht Ihr auch dicke Umschläge? Hier gebe ich Euch die Maße meiner Auskleidung der Acetatschachteln.
Ich habe sie übrigens nicht geklebt, sondern nur eingeschoben. Auf einer Seite ist die Seitenwand doppelt, daher fällt die Auskleidung auch ohne Kleben nicht zusammen.
Übertragen auf DSP sieht es dann so aus:
Links und rechts die Seitenstreifen sind ein und dieselbe Seitenkante. Mir gefällt die geschlossene Variante sehr gut. So kann man vorher nichts erkennen und der Inhalt bleibt eine Überraschung. Ob Sockenkarte oder andere Füllungen spielt da keine Rolle. Viel Spaß beim Nachbasteln.
Ich packe gerade alle Sachen für den Weihnachtsmarkt Morgen und Übermorgen zusammen. Ich bin schon zum zehnten Mal dabei, da ist vieles Routine geworden. Erst recht, wenn man über die Jahre eine Liste geschrieben hat, wo alles Wichtige drauf steht. Da braucht man "nur noch" zusammensuchen.*zwinker*
Falls Ihr also Lust und Zeit habt unseren caritativen Weihnachtsmarkt von St.Peter und Paul hier in Ratingen besuchen zu kommen, seid Ihr herzlich eingeladen. Als Adresse fürs Navi kann man den Marktplatz eingeben oder Grütstraße. Mitten in der Innenstadt, direkt auf dem Kirchplatz sind unsere Weihnachtshäuschen von 11 - 20 Uhr geöffnet. Mein Erlös dieses Jahr geht an die Lebenshilfe Ratingen für die Frühförderung. Auf dem Marktplatz findet der Ratinger Weihnachtsmarkt parallel statt.
So, jetzt gehe ich meine Liste abarbeiten.
Vielleicht bis morgen? Ansonsten viel Spaß beim Basteln, Kekse backen oder was Euch sonst noch so einfällt. Auf jeden Fall ein schönes zweites Adventswochenende.
Euer Stempelkeks
Christina



Kommentare:

  1. Dann bis gleich, auf dem Weihnachtsmarkt....LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Manu,
      schön, dass Du mich mit Deinem Schatz bei diesem S...Wetter besucht hast.
      LG Christina

      Löschen
  2. Danke schön für die Anleitung!
    Werde bestimmt so noch ein paar Acetatschachteln zu Weihnachten "aufhübschen" und verschenken ;).
    LG
    Yvonne W.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,
      es freut mich, wenn Dir meine Anleitung gefällt. Viel Spaß beim Nachbasteln. Auf dem Weihnachtsmarkt waren die Karten in dieser Acetatbox sehr beliebt.
      LG
      Christina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen.