Freitag, 29. Juni 2018

Voll verkalkuliert...und tolle Neuigkeiten

Mit meinem Pensum, das ich mir für meine Workshopgäste gestern Abend ausgedacht hatte, habe ich mich voll verkalkuliert. Naja, dann dauert so ein Workshop halt mal locker 45 Minuten länger. *zwinker*
Thema war: "Designerpapier verbrauchen und nicht horten"
Das ist jetzt mein fester Vorsatz für mein fünftes Jahr mit Stampin' Up!.
Durch eine Entzündung im ...-Gelenk, (das kann ich nicht aussprechen, geschweige denn schreiben), also dort wo das Schlüsselbein am Brustkorb ansetzt, war ich etwas lahm gelegt, was das Basteln anging. Dadurch hatte ich mal wieder Zeit im Netz zu stöbern und mich inspirieren zu lassen.

Ich hatte dabei verschiedene Ideen mit Designerpapier gesehen. Eine amerikanische Kollegin, Ronda Wade schrieb "Stop hoarding DSP" übersetzt etwa: "Hört auf Designerpapier zu horten." Sie hatte verschiedene Kartenvorschläge, die sie auch gerne weiter gibt. So habe ich mich zu diesem speziellen Workshop gestern Abend inspiriert gefühlt.

Begonnen haben wir mit dieser tollen XXL Tasche mit Kartenhalter, die vor mindestens 12 Jahren Shelli Gardner gebastelt und gezeigt hat. "Herzlichen Dank Shelli!"
Sie ist eine der Gründerinnen von Stampin' Up! und da ist es besonders schön zu sehen, dass ihre Ideen so zeitlos elegant sind.

Ich muss gestehen, hier lag mein größter Zeitplanungsfehler. Aber es sind wundervolle Taschen entstanden:
Unser Designerpapier, das ja immer beidseitig und zueinander farblich passend bedruckt ist, hat tolle Farbkombinationen ergeben. Hier ist das Designerpapier Poesie der Natur verwendet worden. Meeresgrün als Band für die Tragegriffe und als Kartenhalter sind sehr schön darauf abgestimmt.

Das Designerpapier Blütenpracht ist einfach 'ne Wucht. Der Marmoreffekt auf der Rückseite lässt die Tasche sehr edel wirken. In Kirschblüte und Flüsterweiß sind Farbkaron und Band gewählt. "Danke" ist in Blutorange gestempelt.

Diese ist ebenfalls aus dem Designerpapier Blütenpracht gemacht. Die neue Farbe Blütenrosa gibt hier den Kontrast für den Kartenhalter.

Hier ist wieder Designerpapier Poesie der Natur verwendet worden. Terrakotta und Meeresgrün sind die angewendeten Farben für Kartenhalter und Tragebänder.
Upps, ich habe gar nicht alle Taschen einzeln vor die Linse genommen... Tut mir leid.

Ich bin ja froh, dass ich nach dem längeren Basteln überhaupt noch ans Fotografieren gedacht habe.

Aus Zeitgründen haben wir dann die nächsten Kartenformen nur noch als Grundkarte fertig gestellt.
Meine Beispielkarte liegt jeweils mit im Foto:

Das Prinzip des Klemmfaches in der Mitte habe ich schon oft gemacht. Die komplette Karte aber aus Designerpapier zu machen war eine neue Idee für mich.

Dies ist eine wirklich schnelle Karte:

Aus einem Streifen Designerpapier wird eine Hülle gefaltet, in die eine Karte gesteckt wird.
Meine Gäste haben die ganz einfache Variante aus DSP gemacht. Meine Musterkarte ist aufwändiger gearbeitet. Die Einsteckkarte habe ich in der aufwändigeren Version um einen halben Zentimeter verkleinert und auf Farbkarton geklebt. Das DSP-Element habe ich etwas kleiner gemacht und ebenfalls auf  Farbkarton in üblicher Kartengröße 14,85 cm x 10,5 cm geklebt. Dabei sieht man dann leider die wunderschön gemusterte Rückseite nicht mehr. Jede Variante hat also etwas für sich.

Sehr viel macht dann natürlich noch die weitere Deko aus. Aber dafür war gestern wirklich keine Zeit mehr. Aber das hat den Vorteil, dass die Dekoration entsprechend des Anlasses erfolgen kann.

Und es gab noch eine Variante, die mich bei Ronda Wade besonders begeistert hat.
Bei dieser Kartenvorderseite sieht man nach dem Öffnen der Karte auch die Rückseite des wunderschönen Designerpapiers:


Einfach toll!

Aus einem Bogen Designerpapier bekommt man nach dieser Kartenform 6 Vorderseiten.

Da wir ja von dem Designerpapier Blütenpracht schon viel verwendet haben, habe ich aus einem Bogen für meine Teilnehmerinnen diesmal alles gleich gehabt.

Das sind die - wieder undekorierten - Karten des Workshops:


Mit einer andersfarbigen Grundkarte sehen sie dann doch gleich wieder unterschiedlich aus. Und die weitere Ausschmückung wird ihr Übriges dazu tun.
Dafür haben meine Gäste jede Kartenform gebastelt und sollten die Projekte des Workshops mit meiner schriftlich ausgearbeiteten Anleitung auch leicht Zuhause nacharbeiten können.

Bei dem Designerpapier Blütenpracht sind auch Bogen dabei, die Blütenrahmen in verschiedenen Größen und eine Blumenbordüre haben. Zum Beispiel dieser:



Zuerst fand ich die nicht schön. Beim Basteln dieser Kartenform jedoch, kam mir eine Idee.
Wenn ich die Kartengröße dem Rahmenformat anpasse...
Einen passenden Umschlag kann ich ja mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge (S. 209) selber machen.


Jetzt finde ich die fertigen Blumenrahmen richtig klasse.
Die Blumenbordüre habe ich mit auf die Vorderseite genommen und mit weiteren Elementen dekoriert. Die rechte Seite wird wohl noch einen Füsterweißen Aufleger bekommen. Dann wird es für mich noch stimmiger.

Ich habe noch andere Verwendungsmöglichkeiten, auch für Reststücke von Designerpapier gezeigt. Da war aber von vornherein geplant, dass sie nicht auch noch zum Workshopbasteln gehörten. *grins*
Die zeige ich Euch beim nächsten Mal.

Zum zweiten Teil der Blogüberschrift "Tolle Neuigkeiten":

Die Alkoholmarker, Stampin' Blends sind endlich in allen erhältlichen Farben bestellbar.

Die volle Farbauswahl der Stampin' Blend's seht Ihr im Katalog Seite 205.
Wenn Ihr bis zum 1. Juli warten könnt, da ist meine nächste Sammelbestellung.
Ansonsten könnt Ihr über meinen Online-Shop bestellen (leider nur in englisch und mit Kreditkarte), oder ihr meldet Euch bei mir (E-mail an schuppan@web.de) und ich bestelle jederzeit für Euch.

Danke, dass Ihr so lange durchgehalten habt.

Bei Fragen meldet Euch gerne.

Ich wünsche Euch einen guten Start in das sonnige Wochenende.
Bis bald

Euer Stempelkeks
Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen.