Dienstag, 24. Oktober 2017

Strukturpaste
Es war mal wieder an der Zeit, mit der tollen Strukturpaste zu arbeiten.
Ursprünglich weiß, lässt sie sich mit den Stampin' Up! Nachfüllern wunderbar passend einfärben. Hier in Chili:
Das Gänseblümchen, gemacht mit der Gänseblümchenstanze (JK S.206, Art.Nr.143713) finde ich, geht immer.
Den Glückwunsch habe ich mit den Stempeln aus dem Stempelset Kurz gefasst (JK S.43, Art.Nr.144461) zusammengesetzt.
Wenn man mit Strukturpaste vorbereitete Flüsterweiße Farbkartonstücke auf Vorrat liegen hat, ist so eine Grußkarte sehr zügig hergestellt.
Ich kann die Menge Strukturpaste, die ich brauche nicht so gut einschätzen. Meist habe ich etwas übrig. Den Rest verwerfe ich aber nicht, sondern gestalte einfach weitere Stücke flüsterweißen Farbkarton damit. Die habe ich dann auf Vorrat liegen. *zwinker*
Zum Einsatz gekommen ist die Ziegelschablone aus dem Dekoschablonen Muster-Mix (JK S.201, Art.Nr.144103). Dort findet ihr auch die Struktur-Paste und die Künstlerspachtel, mit der sich die Paste sehr gut Vermengen und Auftragen lässt. Als Unterlage habe ich für das Einfärben der Strukturpaste die Bastelunterlage aus Silikon (JK S.203, Art.Nr.127853) genommen. Denkt beim Arbeiten mit der Strukturpaste daran, dass sie schnell trocknet. Zum Weitererarbeiten der Farbkartonstücke ist das sehr nützlich, aber leider beim Reinigen der Gerätschaften etwas blöd. Daher haltet am Besten eine Schüssel mit Wasser parat. Darin könnt Ihr die Sachen dann sofort Einweichen und Reinigen.
Habt Ihr Fragen dazu oder möchtet einen Workshop damit? Dann meldet Euch. Gerne komme ich zu Euch, oder Ihr kommt zu mir. Dann könnt Ihr selbst ausprobieren.
Ich freue mich auf Euch.
Bis bald
Euer Stempelkeks
Christina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen.