Sonntag, 8. April 2018

OnStage 2018 Wiesbaden - Stampin' Up! Stoffbeutel
Wo bekommt man so schöne Taschen?
Beim großen Event von Stampin' Up! OnStage 2018 in Wiesbaden.
Aber der Reihe nach.
Dauert länger, garantiert. Vielleicht holt Ihr Euch einen Kaffee dazu...
Ich möchte Euch heute von der großen Stampin'Up! Veranstaltung berichten, die zwei Mal im Jahr stattfíndet, einmal im April und einmal im November eines jeden Jahres.

Bei der Frühjahrsveranstaltung wird der neue Jahreskatalog vorgestellt, bei der Herbstveranstaltung der Frühjahr-/Sommer- Katalog und die Sale-A-Bration des darauf folgenden Jahres.
Daher darf ich Euch viele meiner Fotos, die ich gemacht habe, jetzt noch nicht zeigen. Aber ich hoffe, Euch wird mein Bericht trotzdem gefallen.

Also fange ich Freitag um 8:30 Uhr an. Miriam aus Düsseldorf traf pünktlich ein und wir konnten uns auf den Weg machen. Die Autobahn war frei und bei herrlichstem Wetter erreichten wir Wiesbaden.

Wir fuhren zuerst das Hotel an, in dem sich Miriam ein Zimmer gebucht hatte, Koffer abgeben und weiter zu unserem Hotel. Auf dem Weg dorthin kamen wir bereits an dem Congress Zentrum (Rhein Main Halle) oder besser an dessen Baustelle vorbei. Auf die Schnelle konnten wir keinen Eingang entdecken, den mein weltbester Ehemann und ich ja bereits am Abend bräuchten. Viel Bauzaun, tätige Bauarbeiter, aber eben kein Bereich, der nach Tür aussah. Aber wir hatten ja noch ein paar Stunden Zeit. *zwinker*.
An unserem Hotel konnten wir das Auto bereits abstellen und gingen zu Fuß in die nahe gelegene Stadt. Als Erstes haben wir nach einem Bäcker Ausschau gehalten. Direkt in der Nähe fand sich schon einer. Wir sind auch gleich hinein gegangen und haben mal geschaut, ob wir dort Samstag Frühstücken wollten. Ja, Test bestanden. *zwinker*
Man glaubt es kaum, wie viele nette Krims-Krams Läden es in Wiesbaden gibt. Ich rede nicht von Ein-Euro-Shops. Wirklich nette Läden, die uns einluden doch mal herein zu kommen. Ich bin der Einladung herzlich gerne gefolgt. Hatte ich mich doch etwas in der Temperatur getäuscht und keine (warme) Jacke dabei...
Zum Mittag hin hatte die Sonne, die sich den ganzen Tag von ihrer besten Seite zeigte, einiges geschafft und wir gingen noch eine Weile durch die Parkanlagen von Wiesbaden, bis wir im Hotel auf unser Zimmer konnten.
Irgendwie sind wir Bastler ja manchmal ein wenig komisch. Dieser Anblick inspirierte mich zum Foto, weil ich vor Augen hatte, wie eine Karte aussehen würde, die derart gestaltet, aufgeteilt ist. Bei uns Kartenbastlern nennt man das auch "Sketch". Darunter kann man sich eine Skizze der Kartenaufteilung vorstellen. So empfand ich dieses Gitter:
So ein Segment, vielleicht eher hochkant?
Mal sehen, wann ich das ausprobiere.
Vögel, die ich eigentlich nur aus dem Vogelkäfig kenne, ließen sich in den Bäumen nieder.
Schaut mal am Astloch. Das ist doch ein Kanarienvogel. Und der war nicht alleine. Haben die auch einen Sonnen-Aus-Flug gemacht? *haha - kleiner Wortwitz"
Aber ich schweife ab...
Nach dem Einchecken im Hotel haben wir uns dann auch sehr zeitig auf den Weg zur Veranstaltungs-Halle äh -Baustelle gemacht. Wir wussten ja immer noch nicht, wo der Eingang sein sollte.
Viel zu früh hatten wir ihn gefunden...
Fast gähnende Leere im Gebäude.
Das sollte sich aber bald ändern. Der Abend der Stampin' Up! Veranstaltung stand unter dem Motto: 80er Jahre. 1988 im Oktober wurde Stampin' Up! von Shelli Gardner und Ihrer Schwester im Wohnzimmer gegründet.

Zum 30. Geburtstag wünschte Stampin' Up! sich entsprechendes Outfit zur Abendveranstaltung CentreStage. Mit diesem Vorabendprogramm bedankt sich Stampin' Up! für den Einsatz und das Engagement der Führungskräfte des letzten halben Jahres. Es ist ein netter Austausch mit Kolleginnen, es gibt eine kleine Schulung - muss halt sein *grins* - und es gibt leckeres Essen.

Da ich erst vor kurzem aus meinem Kleiderschrank alle alten und neueren Schätzchen unwiederbringlich verbannt hatte, gab es da nichts Entprechendes mehr.
Es musste also "normale" Kleidung anlässlich eines runden Geburtstages reichen.
Fällt ja auch gar nicht auf:
Aber die Farben passen. *lach*
So ganz nebenbei: So leicht war die Fotowand am ganzen Event nicht mehr zu kriegen.
Wir durften schon einchecken und bekamen diesen tollen Stoffbeutel gefüllt mit schönen Sachen.
Es ist übrigens ein Wendebeutel. Dazu später mehr.
Die Türen gingen auf und es ging los:
Die Beleuchtung war spärlich und bunt, die Musik aus den 80ern...
Die Tischdeko ist bei den Veranstaltungen von Stampin' Up! immer etwas Besonderes...
...bei dem Licht aber nicht so gut zu erkennen. Hefte und Bleistift für Notizen wie in den 80ern. Unter dem Neon-Schild CentreStage liegt ein Tischset in Form eines alten Radio-Kassetten-Rekorders. Die Limo hatte ebenfalls Neonfarbe...
Mit unserer Tasche bekamen wir übrigens zeitgleich so eine Lichtbox überreicht, die ihr auf dem Foto in der Mitte stehen seht. Darüber habe ich mich besonders gefreut.
Stefan Strumpf der Demonstrator Development Manager für Deutschland eröffnete den Abend mit einer herzlichen Begrüßung und einem Quiz zu den 80ern. Wie sollte es auch sonst sein: es gab viel zu Lachen und Erstaunen darüber, was man noch so alles aus der Zeit weiß.
Paula Critchlow aus den USA, vom Führungsteam der Stampin'Up! Geschäftsführung
führte mit Stefan Strumpf durch den Abend und überbrachte herzliche Grüße von der Geschäftsleitung, insbesondere von Shelli Gardner und Sara Douglass.
Charlotte Harding ist eine tolle Frau, der ich Stunden lang begeistert zuhören könnte. Sie hat so eine tolle und lustige Art Dinge rüber zu bringen, einfach fantastisch.
Sie war durch eine Erkältung stimmlich angeschlagen. Sie trug es mit Humor und meinte, dass das doch besonders gut zu den Adjektiven der 80er Jahre passt.
Bei dieser Programmvorstellung könnt Ihr in etwa die Adjektive des Abends erahnen.

Wie bereits geschrieben, folgte ein passagenweise durchaus erheiternder Schulungspart.
Wir bekamen den sehnsüchtig erwarteten neuen Katalog (Ich darf Euch noch gar nichts! davon zeigen!) und dann gab es das Buffet.
Ich hatte vergessen gleich zu Beginn davon Fotos zu machen
Die abgegrasten Platten mochte ich nicht mehr fotografieren, also gibt es hier wirklich  nur minimalste Ausschnitte:

 auch das Nachtisch Buffet bot noch einen tollen Anblick:
Es läuft Euch doch bestimmt von den paar Fotos schon das Wasser im Mund zusammen. *zwinker*
Kurz gesagt: "Es war alles sehr lecker!"
Die Veranstaltung neigte sich dem Ende zu und wir gingen ins Hotel zurück. Dort trafen wir uns mit weiteren Demos, die mittlerweile ebenfalls in Wiesbaden eingetroffen waren. Aus meinem Team war Daniela mit dem Zug bereits angereist, da sie beim letzten Treffen - Dank der "pünktlichen" Bahn - zu spät eintraf.

Als Treffpunkt war die Hotelbar ausgemacht, die aber leider absolut überfordert war. Man hatte die Veranwortlichen wohl vorab informiert (so wurde uns das am nächsten Morgen an der Rezeption gesagt), aber es klappte eigentlich gar nichts. Wie auch, wenn der Cocktailmixer der Einzige war, der die Cocktails zubereiten und die Kasse bedienen konnte (seine eigene Aussage). Lange Rede - kurzes Ende: Die Ein oder Andere ging ohne Getränk nach stundenlangem Warten aufs Zimmer. Schade!

Umso spannender wurde der nächste Tag.
Aus meinem Team kamen weitere 8 Personen: Carina mit Ihren eigenen Downlines Claudia und Marion waren die Ersten, die eintrafen:
Daniela, Birgit, Conni, Natascha und Anja trafen auch nach und nach ein, und mit ihnen ca. 1150 andere Demos! Der absolute Wahnsinn.
Beim Einchecken bekam jede Ihren Stoffbeutel, in dem sich ein OnStage Spiralbuch und Kugelschreiber für Notizen befand. Außerdem war ein Band für das Namensschild, ein farbiger Button für die Verlosungen und ein nagelneues Stempelset aus dem neuen Katalog drin. Natürlich bekam auch jede eine Lichtbox!

Es wurde begrüßt, geswapt, umarmt, gelacht. Begeisterung überall. Wohnen doch manche Teammitglieder weit entfernt und man freut sich bei solchen Treffen auf das Wiedersehen.
Die Türen öffneten sich, man suchte sich seinen Platz an den runden 8er Tischen und tauschte sich weiter aus. Das Swappen wurde leichter, da man sich bereits am Tisch seines Gepäckes entledigen konnte. Arme und Hände frei geht doch alles bedeutend besser.

Der CountDown lief und es ging pünktlich los.

Stefan Strumpf eröffnete die Veranstaltung und bedankte sich als Erstes bei allen, die mit dazu beitrugen, dass es gut läuft. (Ich hoffe, Ihr verzeiht mir freut Euch, dass ich nicht alle aufzählen kann.)
Anschließend gab er das Wort weiter an Paula Critchlow, die auch an dieser Stelle die Grüße aus dem Headquarter überbrachte.
Übrigens, jetzt waren die Allermeisten wieder in normaler Kleidung, ohne Blick auf die 80er. *zwinker*
Es folgte eine Videoeinspielung, die im Vorfeld in den USA aufgezeichnet wurde. Sara Douglass, CEO von Stampin' Up! berichtete über 30 Jahre Stampin'Up!...
... und aktuelle Produktentwicklungen. Es folgten ein paar Hinweise und dann - gegen 10 Uhr - kam der Moment, auf den alle gewartet haben: Der Jahreskatalog 2018/2019 wurde ausgeteilt!
Parallel wurden die Schauwände von ihrer Abdeckung befreit und man gab uns ca. eine Viertel Stunde Zeit, im Katalog zu versinken.
Dann ging das Licht aus und es ging im Programm weiter:
Mehrere Demos hatten im Vorfeld neue Produkte bekommen und stellten Ihre Ideen dazu auf der Bühne vor.
Michelle Doucha und Danny Hikade machten hierzu den Anfang. Wundervolle Projekte haben sie uns gezeigt. Später dürfen wir Euch daran teilhaben lassen. *seufz*
Und dann kam ein weiterer Höhepunkt:
In der Tasche war ja ein farbiger Button für die Verlosung. Den sollte man jetzt sichtbar am Band haben. Das Stempelset (XXX) wurde gezeigt , das es bei dieser ersten Verlosung geben sollte.
Hatte man den passenden Button - Trommelwirbel......
in diesem Fall diesen mit der "2", sprang man enthusiastisch jubelnd auf. Dann kamen fleißige Helfer (Man nennt sie auch liebevoll "Price-Patrol-Mamsell".) und überreichten einem eben dieses Stempelset:


Beglückt wurde es ans Herz gedrückt und verliebt in die Kamera geschaut:
Nur zeigen, darf man es nicht. (Noch nicht!) *seufz"
Es folgte wieder eine Videoeinspielung von Sara Douglass, in der sie uns erzählte, dass wir ja zu der "Branche des Helfens" gehören. Gemeinsam können wir etwas verändern. So hat Stampin' Up! die letzten 15 Jahre die Ronald Mc Donald Stiftung mit mehr als 1,5 Millionen US-Dollar und mehr als 10.000 selbst gestalteten Karten der Demos unterstützt.
Es soll jetzt eine neue Kampagne gestartet werden. Darüber berichte ich später. Das führt jetzt an dieser Stelle zu weit.

Ehrungen dürfen bei so einem Event natürlich auch nicht fehlen. Der Ehrungszeitraum ist immer zwischen den beiden Jahrestreffen angesetzt. Hier also im Zeitfenster Oktober 2017 bis Februar 2018.

Jeder fängt als Demonstrator ja mal klein an. Der erste Schritt, der von Stampin' Up! dabei geehrt wird, ist das Erreichen des Schnellstart-Programmes.
Stufe 1, bei der man in den ersten drei Monaten seiner DemoTätigkeit einen Umsatz von mindestens 900 CSV geschafft haben muss, haben weltweit im o.g. Zeitfenster 906 Demos erreicht, 43 waren in Wiesbaden anwesend.
Dazu gehört aus meinem Team Natascha, die erst im Januar eingestiegen ist.
"Herzlichen Glückwunsch liebe Natascha! Super gemacht."
Stufe 2 des Schnellstartprogramms haben weltweit 780 Demos erreicht, 53 waren anwesend...
So gab es diverse Ehrungen bis in hohe Bereiche. In dem Zeitraum gab es auch weltweit 3 Demos, die 1 Million CSV Umsatz seit Beginn Ihrer Demotätigkeit erreicht haben. Dazu gehört auch Jasmin Schulze aus Deutschland.
"Herzlichen Glückwunsch Jasmin!" auch von dieser Stelle. Da kommt schon mal Goldflitter auf die Bühne. Etwas unscharf, aber trotzdem schön! *zwinker*
Ich möchte Euch nicht langweilen mit Zahlen, daher belasse ich es fast dabei.
Aber über eine Zahl müsst Ihr Euch noch mitfreuen. Meine Upline! Helga Hopen hat Ihren 5. Meilenstein erreicht, das sind 500.000 CSV seit Beginn ihrer Karriere als Stampin' Up! Demonstratorin. Fotos davon sind leider absolut unscharf. Schade! *seufz!*
Auch hier noch einmal "Herzlichen Glückwunsch liebe Helga!"

Dann kam die nächste Verlosung und ich durfte mich über das Stempelset (XXX) freuen. *grins*
Es folgten wieder Produktvorstellungen von den lieben Kolleginnen Eva Bruckner und Elisabeth Pirolt.

Und dann kam die erste Kreativrunde. Zwei Karten waren als Bastelpackungen vorbereitet.
Zuerst musste aber das "Siegel" von der Bastelbox auf dem Tisch entfernt werden:
Leider müsst Ihr Euch noch länger gedulden, was den neuen Katalog angeht. Ab dem 1. Juni wird er gültig sein. Mitte Mai nehme ich an, kann ich mit dem Verteilen der neuen Kataloge beginnen (da werde ich sie wohl haben.).

Meine Beispielkarten habe ich gestern nicht zu Ende gebracht. Die Mittagspause schloss sich gleich an und ich hatte - wie viele andere auch - Hunger...
Um 13 Uhr ging es dann auch schon wieder weiter mit einer Video-Einspielung  aus den USA.
Carry, Brian und Jill aus der Stampin' Up! Zentrale hatten ebenfalls Kartengestalterische Ideen für uns.

Ein Schulungsteil über Geschäftsinhalte und Teamaufbau von Paula folgte.
Es sind auch viele Hobby-Demos auf diesen Treffen, die da schon mal abschalten. Paula schaffte es aber am Ende Ihres - wie ich für mich fand - interessanten Vortrags, mit der Ankündigung der nächsten Verlosung wieder aller Aufmerksamkeit zu bekommen. *lach*
Bei dieser Verlosung waren jetzt auch Birgit, Anja und Daniela unter den glücklichen Gewinnern eines neuen Stempelsets.

Unsere Kollegin Anja Baur schloss sich mit einer weiteren Produktvorstellung an.
Charlotte Harding folgte danach mit einer Produktpräsentation in ihrer sehr unterhaltsamen lockeren Vortragsweise und hatte "die Lösung" für uns.
"Wenn ich mal nicht den passenden Farbkarton habe, drücke ich einfach das passende Stempelkissen 'klatsch' auf Flüsterweißen Farbkarton, und fertig ist mein Farbkarton!"
Charlotte ist einfach super, sehr lustig und präsentiert sehr anschaulich.

Es folgte flott die nächste Verlosung: Gewonnen hat diesmal Marion aus dem Team von Carina mit ihrem Button Nummer 5. *grins*

Stefan Strumpf rief zu weiteren Ehrungen auf die Bühne, Schulungen folgten und die nächste Verlosung. *zwinker*
Jetzt gewannen die Demos mit dem Button Nummer 3! Carina zählte zu den glücklichen Gewinnern und ist jetzt stolze Besitzerin des Stempelsets (XXX).

Um 15 Uhr passend zur Kaffeezeit gab es eine kurze Cup-Cake Pause:
Die sehen nicht nur lecker aus, sie waren es auch.

Und 15:05 Uhr zack, weiter mit einer VideoEinspielung- im Vorfeld aufgenommen - mit Paula und einer Produktvorstellung.

Live schlos sich dann auf der Bühne die Präsentation von Bianca Werner an.
Judith Ritter-Österle hatte ebenfalls noch eine Präsentation für uns und hielt sie im "TV-Format". Auch eine lustige Idee... Als Demo ist man in allen Bereichen kreativ.

Sehr lustig war auch das darauf folgende Video mit Sara und Shelli. Sehr amüsant und herzlich, wie Tochter und Mutter miteinander basteln und umgehen. Auch sie hatten sich mit einer Produktreihe befasst und stellten ihre Ideen wunderbar gelungen vor.

Ich schreibe ja immer viel mit. Ich weiß, manch einer amüsiert sich darüber. Aber seid gewiss - ohne meine Notizen könnte ich so einen Bericht nicht schreiben.
Und ich würde Euch so mache Anekdote des Videos super gerne erzählen und Euch an der Lebendigkeit und überspringenden Freude der Beiden teilhaben lassen.
Aber leider, leider würde ich dann gegen die Regeln des Stillweigens verstoßen.
Vielleicht erzähle ich das Ein oder Andere bei meinen Workshops. *zwinker*

Damit auch wirklich jeder OnStage Teilnehmer ein neues Stempelsets gewonnen hat, fehlte noch eine Verlosung. Sie kam jetzt und endlich hatten auch mein weltbester Ehemann und Claudia aus Carinas Team Ihre Stempelsets in den Händen.

Eine Ehrungsreihe fehlte noch, die sich hier für Deutschland recht kurz erwies. Die Ehrungen für Jubiläen in der Demotätigkeit in 5-Jahres-Schritten. Da Stampin' Up! erst seit 10 Jahren in Deutschland vertrieben wird, gab es genau 2 Kategorien:
5 Jahre sind weltweit 1195 Demos dabei, 56 waren davon in Wiesbaden anwesend und liefen über die Bühne.
10 Jahre sind es 400 Demos weltweit und 12 davon liefen über die Bühne. (Angesagt waren 17??, die fehlenden waren wohl im Katalog vertieft- *zwinker*)

Und dann folgte noch ein Highlight zum Schluss:
Stefan Strumpf stellte persönlich und live ein weiteres Produktpaket vor.

Auf der Bühne zeigte er uns erstmal seine zittrigen Hände vor seiner ersten Stampin' Up! Produktpräsentation.
Die hätte ich wohl auch, wenn mir stets ein Kameramann über die Schulter filmt und ein anderer vis-a-vis vor der Bühne...
"Aber Stefan, Großes Lob: super und lustig gemeistert. Aus der Nummer kommst Du jetzt nicht mehr raus. Ich freue mich schon auf das nächste OnStage Treffen im November!
Da hilft es auch nicht, dass Du noch Geschenke für alle ankündigen konntest."
Ein weiteres neues Stempelset wurde an alle Teilnehmer verteilt. Yippieh!

Die nächste Challenge für alle Demos wurde noch einmal erläutert und ganz wichtig:
Die Geheimhaltung der gehörten und gesehenen Infos! Spätestens danach kann keiner mehr behaupten, er hätte es nicht gewusst.

Es tut mir also sehr leid für Euch. Erinnert Ihr Euch?
Ich bin sicher, Ihr schafft das. Gebastelte Projekte darf ich ja bald zeigen. Also verfolgt gerne meinen Blog hier.

Ihr ahnt es, mein Bericht ist immer noch nicht zu Ende. Wir durften auch noch den Inhalt der Material-Box auf dem Tisch unter uns aufteilen.
Beginnen durfte das "Küken" und dann ging es im Uhrzeigersinn, bis die Box leer war.
Sehr schöne Produkte konnte so jede noch zusätzlich mit nach Hause nehmen.
Dazu kamen die wunderschönen Schmetterlinge aus der Tischdeko.
Ich durfte drei mit nach Hause nehmen: für meinem Mann, für mich und nicht alle anderen wollten einen haben, also haben wir die auch noch aufgeteilt.

Paula bedankte sich für die schöne Zeit bei uns hier in Deutschland.
Stefan bedankte sich ebenfalls auf besondere Weise.
Es war für mich eine sehr schöne Veranstaltung.
Ich habe viele Demos wieder getroffen, die ich auf anderen Treffen kennenlernen durfte und mit denen man sich gerne austauscht.

Es stimmt: Stampin' Up! ist eine große Familie.
Ich bin dankbar, dass ich dazu gehöre.

Das nächste Lokale Event wird am 10. November 2018 in Berlin sein.
Weitere Infos dazu haben wir noch nicht.
Aber schon den Termin für das OnStage Live Event im nächsten Frühjahr: 11.-13. April 2019 in Auckland/Neuseeland. Für alle, die planen wollen oder müssen. *zwinker*
Parallel dazu werden die lokalen Treffen am 13. April 2019 sein.
Wo? Keine Ahnung!, das erfahren wir im November in Berlin.

Hast Du Lust auch mal an so einem tollen Event teil zu nehmen?
Dann komm in mein Team. Ich informiere und unterstütze Dich gerne dabei Demo zu werden.

Am 10. April (also übermorgen) findet der monatliche Stempeltreff 10 meines Teams statt.
Letzten Mittwoch ist Sula neu in mein Team gekommen. Sie wird bereits dabei sein.
"Herzlich Willkommen Sula! Das Team freut sich bereits, dich kennen zu lernen."

Und nun ein großes Dankeschön an Euch, die Ihr bei diesem langen Bericht durchgehalten habt.

Als Nächstes werde ich Euch meinen Swap vorstellen, den ich noch kurzfristig geschafft habe zu machen. *zwinker*

Denkt daran, morgen um 21 Uhr geht die Abverkaufsliste online. Sobald ich sie habe, stelle ich den Link hier auf der Seite ein. Um 22 Uhr mache ich dann die erste Sammelbestellung. Wem das zu spät ist, oder wer sicher gehen möchte, seine Wunschprodukte zu bekommen, geht über meinen OnlineShop. Dafür braucht Ihr eine Kreditkarte. Sonst meldet Euch bei mir, ich bestelle und Ihr tragt die Versandkosten unter einem Bestellwert von 60 Euro.
Eine zweite Sammelbestellung wird es Dienstag früh 7 Uhr geben.

Einen wunderschönen Restsonntag wünsche ich Euch und einen guten Start in die neue Woche.

Euer Stempelkeks
Christina

Kommentare:

  1. Hallo Christina,
    was für ein toller Bericht! Vielen Dank. Es muss so super gewesen sein. Nächstes Jahr bin ich dabei - versprochen! Bis es soweit ist, genieße ich die tollen Workshops bei dir. Glückwunsch auch zum neuen Teammitglied.
    Viele liebe Grüße Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      es freut mich, dass Dir mein Bericht trotz Überlänge so gut gefallen hat. Es war wirklich ein tolles Treffen.
      Ich nehme Dich beim Wort und freue mich jetzt schon darauf, Dich in meinem Team als Demo begrüßen zu dürfen.
      Bis dahin werden wir noch bei meinen Workshops viel Spaß haben.
      Bis Donnerstag also dann beim nächsten Workshop.
      Ganz herzliche Grüße
      Christina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen.