Donnerstag, 7. Juni 2018

Ribba-Rahmen mit kompletter Stampin' Up! Farbpalette

Bei mir hängt ein Ribba-Rahmen mit der ganzen Farbenvielfalt von Stampin' Up!.
Damit kann ich die verschiedenen Farben am besten auf einen Blick präsentieren.
Nachdem wir nun im April wussten, dass sich die Farbpalette ändern wird, habe ich im neuen Katalog sofort Ausschau gehalten, mit welchem Motiv ich einen neuen Farbrahmen gestalten kann.

Die Blüte aus dem Stempelset POP OF PETALS (S.47) mit der passenden Handstanze VIERBLÄTTRIGE BLÜTE (S.210) fiel mir dabei ins Auge.
Jetzt dauerte es ja noch eine Weile, bis ich Beides bestellen konnte (übrigens im Produktpaket mit 10 % Ersparnis).
Als die Ware dann angekommen war, habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht:
Je Farbe habe ich 2mal die Blüte ausgestanzt und anschließend mit dem Stamparatus ziemlich zügig Ton in Ton bestempelt:
Dafür habe ich einmal mit dem Stamparatus die Blüte aufgestempelt. Danach habe ich die Blüte ausgestanzt und dann die farbigen Blüten in die so entstandene Schablone eingesetzt und Blüte für Blüte mit der entsprechenden Stempelfarbe bestempelt. Das ging nach meinem ersten Fehlversuch wirklich zügig. (Ignoriert die zweite ausgestanzte Blüte auf meiner Schablone. Das war mein Fehlversuch: Ich dachte das Reststück flüsterweißen Farbkartons wäre gerade geschnitten, war es aber nicht. Das ist mir bei der dritten Blüte aufgefallen. Also habe ich das Reststück im rechten Winkel zurechtgeschnitten, damit es jedesmal! absolut gleich in die Ecke geschoben werden kann.)
Aber dann ging es wirklich mit Hilfe des Stamparatus bedeutend schneller als ohne.

Anschließend habe ich immer zwei Blüten mit Tombow übereinandergeklebt und in die Mitte eine selbstklebende Halbperle aus dem Basic Schmuck Perlenschmuck (S.197) gesetzt.
Hier seht Ihr von oben nach unten die Pastellfarben, die Signalfarben und die In Color Farben 2018-2020...

... und hier die Neutralfarben, die Prachtfarben und die In Color Farben 2017-2019.

Die mittleren Blüten waren ein Versuch die Basisfarben Schwarz, Vanille-Pur und Flüsterweiß zu gestalten. Die habe ichspäter wieder ausgetauscht.
So richtig gefielen sie mir nicht. Und als mein Mann nach Hause kam und den Rahmen betrachtete, meinte er: "Warum hast du die drei Farben nicht mit Versamark Ton in Ton bestempelt?"

Ja, warum eigentlich nicht? Da fällt mir auch als Demo manchmal das Naheliegendste nicht ein.
Und so sieht der Rahmen jetzt fertig aus:


Alle Farben im Überblick, auch hier nach Farbgruppen sortiert:
die linken beiden Reihen Pastellfarben, dann Prachtfarben, Neutralfarben, Signalfarben, In Color 2018-2020 und die rechte Reihe In Color 2017-2019. Oben auf dem Rahmen sind dann noch die drei Basisfarben.

Ihr möchtet vielleicht wissen, wie ich die Abstände so gleichmäßig hinbekommen habe?
Ich habe mir auf der Rückseite des weißen Bastelkartons in 50 cm x 50 cm (nicht SU!, da wir keine so großen Bogen haben) ein Raster gemacht.
Erst habe ich einen Rahmen rundum im Abstand von 4,7 cm zum Rand aufgezeichnet.
Auf dem Rand des Rahmens habe ich dann im Abstand von 4,5 cm Hilfslinien gezogen:



Um auf der Vorderseite die Schnittpunkte der Hilfslinien erkennen zu können, habe ich mit unserem Papier-Loch-Werkzeug (S.207) Löcher gemacht. Und zwar immer um einen Schnittpunkt versetzt. "Klick" aufs Bild und Du kannst die Löcher besser erkennen:

 Die Vorderseite sieht dann so aus:





Auf diese Löcher habe ich dann meine Blüten erst mal nur aufgelegt, um zu sehen, ob mir die Anordnung gefällt.
Anschließend habe ich immer eine Blüte weg genommen, das Loch mit einem Mini-Dimensional überklebt, die Schutzfolie abgezogen und die Blüte wieder platziert.



So habe ich Stück für Stück jede Blüte ausgerichtet.

Mir gefällt mein neuer Farbrahmen wieder sehr gut.

Ich denke, auch hier werden viele Kunden und Workshop-Teilnehmer vor stehen, um sich in dem großen Farbspektrum zu orientieren und letztendlich für Ihre Farben entscheiden.

Ich werde jedenfalls meine Freude daran haben.

Heute Abend geht es gleich farbenfroh weiter. Meine Workshopgäste werden sich einen Color-Coach selber fertig stellen. Meine Vorbereitungen sind (fast) erledigt. *Zwinker*

Ja, Ihr wartet auf Workshop-Termine. Ich hoffe, ich komme am Wochenende dazu.
Sonntag ist ja auch wieder der "Zehnte", also Stempeltreff 10 für mein Team.

Bis bald
Euer Stempelkeks
Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen.