Freitag, 24. März 2017

Fortsetzung EPB und Sammelbestellung
Gestern Abend war der zweite Teil des Workshops mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge. Viele nennen es kurz EPB, da es im Englischen: Envelope Punch Board heißt. Da ich wieder das Hauptaugenmerk auf die verschiedenen Möglichkeiten mit dem EPB gelegt hatte, haben wir viele verschiedene Projekte gebastelt. Die weitere Dekoration kann jede nach Belieben noch Zuhause machen. (Wenn Ihr auf das Bild klickt, wird es größer und Ihr könnt die einzelnen Projekte besser erkennen.)
Angefangen haben wir noch einmal mit einer Schleife. Ich hatte im www eine Variante aus einem Stück Designerpapier gesehen. Die wollte ich meinen Teilnehmerinnen nicht vorenthalten. Eignet sie sich doch hervorragend zur Verwendung von langen Reststreifen.
Anschließend gab es die kleine Box mit oben zugeschnürtem Deckel; (Sie sieht aus wie ein halbes Bonbon.) direkt gefolgt von der Bonbon-artigen Verpackung. Wir wussten ja gerade, wie es geht. *zwinker*
Etwas kniffliger war dann die Windradschachtel. Aber auch die wurde mit Bravour gemeistert.
Zum Schluss haben wir noch einen Haftzettelblock hübsch verpackt. Als kleines Mitbringsel ist der sehr gut geeignet. Zur Überraschung stemple ich gerne auf den ersten Haftzettel einen Spruch. Damit zaubere ich dem Empfänger beim Öffnen ein Lächeln auf die Lippen, da bin ich mir ziemlich sicher.
Ziemlich sicher bin ich mir auch, dass meine Teilnehmerinnen von den Workshops zum Stanz- und Falzbrett für Umschläge dieses jetzt häufiger benutzen werden.
Die Kombination Stanz- und Falzbrett für Umschläge mit dem Papierschneider ist fantastisch.
Wer sie noch nicht hat: Der Papierschneider ist im Jahreskatalog Seite 189 abgebildet und kostet 36 Euro. Auf Seite 184 findet Ihr das Stanz- und Falzbrett für Umschläge für 23 Euro. Macht zusammen 59 Euro. Nehmt Ihr jetzt noch vorsorglich ein Paar Ersatz Schneideklingen für den Papierschneider dazu (7,50 Euro), habt Ihr eine Bestellsumme von 66,50 Euro. Und obendrauf lasst Ihr Euch aus der Sale-A-Bration ein Paket bunt gemustertes Designerpapier schenken. Dann könnt Ihr sofort loslegen mit dem fantastischen Duo.
Ja, es gibt im Sale-A-Bration Finale gemustertes Designerpapier: unter anderem das Designerpapier Partylöwen, das Designerpapier Sukkulentengarten und das Besondere Designerpapier Genussmomente. Schaut mal in meinen vorherigen Beitrag. Dort findet Ihr die acht zusätzlichen SAB Gratisprodukte. Ich finde es super, dass Stampin' Up! da sogar Produkte aus dem laufenden Programm mit aufnimmt.
Heute ist schon Freitag, der 24. (hihi in 9 Monaten ist Heilig Abend) Okay, für Weihnachtsgeschenke noch ein wenig früh, aber Du kannst Dich ja selber beschenken. *zwinker* Oder schon einmal an Geburtstagsgeschenke für liebe Menschen denken.
Damit Du nicht bis Weihnachten warten musst, mache ich Sonntagabend die nächste Sammelbestellung. Schicke mir Deine Wünsche am besten per E-Mail bis 19 Uhr. Dann kannst Du bei Abholung, hier bei mir, Porto sparen. Kommst Du selber auf einen Umsatz über 80 Euro, schenke ich Dir die Versandkosten zusätzlich und lasse Dir die Ware direkt nach Hause liefern.
Noch einmal zur Erinnerung: am 31. März ist der letzte Tag der SAB. Nutzt diese tolle, einmalige Aktion im Jahr bei Stampin' Up! Mehr kann man nicht sparen.
Außer Du probierst es selber als Demo aus, ganz nach eigenem Bedarf. Auch das ist während der SAB besonders lohnenswert. Rufe mich einfach an und ich erzähle Dir mehr davon und beantworte Deine Fragen.
Ich wünsche allen einen guten Start ins Wochenende.
Euer Stempelkeks
Christina

Dienstag, 21. März 2017

Zusätzliche SALE-A-BRATION Produkte zum Finale
Einen wunderschönen guten Morgen. Als ich gerade auf die Stampin' Up! Seite für uns Demos ging, konnte ich es kaum glauben. Stampin Up! bringt zusätzlich 8 reguläre Produkte in die Gratisauswahl für die Sale-a-Bration


Und das sind sie:
 

Art.-Nr. Beschreibung
147366 Farbkarton A4 In Color 2016–2018 
147365 Designerpapier Für Partylöwen
147363 Designerpapier Sukkulentengarten
147364 Besonderes Designerpapier Genussmomente
147362 Designer-Motivklebeband Für Partylöwen
147359 Textured Impressions Prägeform Blättermeer
147360 Textured Impressions Prägeform Meereswellen
147356 Textured Impressions Prägeform Funkelsterne

* Hinweis: Die Produkte im Sale-A-Bration Finale können nur mit der jeweils angegebenen Artikelnummer als Gratisartikel bestellt werden – nicht mit der regulären Artikelnummer.

Das ist die Farbzusammenstellung der In Color 2016-2018. Ihr findet sie im JK Seite 169.
Im Frühjahr-/Sommerkatalog S.5 seht Ihr das Designerpapier (DP) Für Partylöwen. Davon konnte ich für Euch kein eigenes Foto machen. Dafür ist mein Paket schon zu sehr gerupft.*zwinker:
 Ebenfalls im F/S Katalog Seite 21 ist das DP Sukkulentengarten:
wunderschön.....
Lecker sieht das DP Genussmomente aus. F/S Katalog S.33
 Das Designer-Motivklebebenad Für Partylöwen, passend zum DP , ist ebenfalls im F/S Katalog S.5
Und die Prägeformen sind alle im Jahreskatalog S.195:
Ich habe sie Euch hier mal zusammen abfotografiert.
So, jetzt habt Ihr auch Bilder dazu.
Ich finde das großartig. Das ist doch nochmal die Möglichkeit zum Beispiel günstig an Designerpapier zu kommen und sich zusätzlich Wünsche zu erfüllen. Ihr wisst ja, die Sale-a-Bration läuft nur noch bis 31. März.
Bei Bestellung bitte dabei schreiben, dass Ihr die Produkte als SAB Gratisartikel ausgesucht habt. Ich muss dann nämlich, wie aus dem obigen Hinweis ersichtlich, eine andere Bestellnummer eingeben. Das gilt auch für die Online-Besteller!
Damit Ihr zusätzlich noch mehr sparen könnt, biete ich Sonntag wieder eine Sammelbestellung an. Wie die letzten Male schickt mir Eure Bestellungen am besten per E-Mail bis Sonntag 19 Uhr. Denkt an die Sale-A-Bration Artikel, bitte mit Zweit- oder Drittwünschen, damit ich die Bestellung dann auch abschließen kann. Sonst muss ich Euch Sonntagabend noch stören. *zwinker*
Natürlich bestelle ich auch zwischendurch jederzeit für Euch. Dann tragt Ihr nur selber die Versandkosten von 5,95 Euro.
Bei Fragen, auch zum Einsteig als Demo oder Ähnlichem, ruft mich an. Ich bin gerne für Euch da.
Euer Stempelkeks
Christina

Montag, 20. März 2017

Treppenbox und Aufbewahrung 12"x12" Papiere
Übers Wochenende war hier so viel los, dass ich nicht dazu gekommen bin vom letzten Workshop zu berichten. Dann will ich das jetzt mal nachholen: Freitagabend stand die Treppenbox auf dem Plan. Ich richte immer für meine Workshopteilnehmer/innen einen Arbeitsplatz mit Goodie und Anleitung her. Diesmal kamen sie zeitlich dicht nacheinander an, d.h. die Klingel schellte und ich ging zur Tür  um meine Gäste herein zu lassen. Als ich in den Workshopbereich zurück kam, hörte ich nur:" Ach Du Sch....!" Ich dachte mir:"Was ist denn jetzt passiert?"
Nix ist passiert, eine Workshopteilnehmerin hatte in die Anleitung geguckt, was nicht verboten ist. Sie hat das Bild mit meinem "Schnittmuster" gesehen, auf dem ich eingezeichnet habe, wie der 12 x 12 Zoll große Bogen geteilt werden muss, damit er reicht.
Da musste ich erst mal beruhigen, dass es gar nicht so schlimm wird, wie es aussieht. Dafür haben wir aber kaum Reste und viel wichtiger: ein Bogen Designerpapier reicht für die kompletten Aufleger. Und das sind nicht wenige. Aber was erzähle ich Euch, schaut einfach selbst:
Die Seitenwände sind innen und aussen "tapeziert". Alle haben es hingekriegt. Und nach meiner Erklärung dazu, (die übrigens auch auf der Anleitung steht,) hat auch das Schnittmuster seinen Schrecken verloren. Gefüllt werden können die einzelnen Fächer mit Süßem, (Mini-R-S passt zum Beispiel genau) Nützlichem wie Radiergummis oder Büroklammern.Gefaltete Gut- oder Geldscheine finden ebenfalls Platz. Euch fällt bestimmt noch mehr ein. Heute habe ich bei einer Teilnehmerin Zuhause sogar schon eine nachgebastelte Treppenbox gesehen. "Super, Gisela."
Da wir heute von den großen Papieren reden, zeige ich Euch mal, wie ich die12" x 12" großen Bögen neuerdings lagere.
Ich habe bei IKEA ein Kallax-Reagl gekauft. Damit die großen Bögen aufrecht stehen, habe ich mich im www mal auf die Suche nach Unterteilern gemacht. Fündig geworden bin ich bei einer deutschen Firma "New Swedish Design". Die hat sich auf Einsätze für IKEA Möbel spezialisiert. Dort habe ich Schallplatten-Einsätze gefunden. Nach vorne wäre dann normalerweise alles offen. Meine Workshops finden in unserem Esszimmer statt und dort steht jetzt auch das Regal. Ich wollte es aber vorne nicht offen haben. Blick- und Lichtgeschützt war mein Wunsch. Da kam mir die Idee mit Magneten eine schwarze Pappe davor zu setzen. Gesagt, getan:
Seht Ihr innen, an den vier Ecken des Einsatzes die kleinen runden Magnete? Der gegenpolige Magnet klebt am schwarzen Karton. Hält super und mit dem in Schlaufe angeklebten Rüschenband lässt sich die Pappe ganz einfach abnehmen.
Dass das Papier damit auch noch vor Staub geschützt ist, ist ein toller Nebeneffekt.
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Lösung.*grins*
Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Abend und mache mich an die Vorbereitungen für den nächsten Workshop.

Bis bald
Euer Stempelkeks
Christina


Freitag, 17. März 2017

"Der Kaffee ist fertig..."
Wer mich kennt, weiß, dass ich gar keinen Kaffee trinke. Dennoch musste ich die süßen Kaffeetassen basteln. Wie immer: Klickt auf das Bild und es wird größer.
Sie standen auf dem Kaffeetisch beim Geburtstag unseres Sohnes. Auf die Idee, den kleinen Löffel dazu zu legen, kam übrigens mein weltbester Ehemann. (Bevor Ihr fragt: der ist bei den nicht mehr erhältlichen Framelits Teestunde.)
Gesehen habe ich die Tassen bei meiner Kollegin Melanie
Aus gegebenem Anlass biete ich Sonntag wieder eine Sammelbestellung an. Schickt mir Eure Wünsche bis Sonntag 19 Uhr. Um 20 Uhr geht dann spätestens die Bestellung raus. Da wir uns in großen Schritten dem Ende der Sale-A-Bration nähern, denkt bitte daran Ersatzwünsche für die Gratisprodukte je 60 Euro Bestellwert mit anzugeben.
Kurz und bündig war es das auch schon. Ich freue mich schon sehr auf den Workshop heute Abend.
Bis bald,
Euer Stempelkeks,
Christina

Mittwoch, 15. März 2017

Ohje,
da habe ich doch glatt vergessen zu zeigen, was mir meine Downline Conni zum Stempeltreff 10 mitgebracht hat. Dabei ist das so süß:
"Danke liebe Conni, ich erfreue mich immer noch sehr daran. Es steht zwischen meinen Stempelboxen und so sehe ich es immer wieder. Einfach toll!"
Da ich wusste, dass meine beiden neuen Teammitglieder zum Stempeltreff kommen würden, habe ich mein Willkommensgeschenk nicht mit der Post geschickt. In Erwartung Ihres Farbfächers hat meine neue Downline Manuela gleich eine selbstgemachte Schachtel dafür zum Stempeltreff 10 mitgebracht. Auch die möchte ich Euch noch zeigen.
Ich bin begeistert über die Kreativität. "Super gemacht, Manuela."
Die Sale-A-Bration läuft noch zweieinhalb Wochen. Dann geht die Aktion mit
-Gratisprodukten,
-mehr Shopping-Vorteil bei Stempelpartys und
-zwei zusätzlichen Stempelsets nach Wahl, bei Einstieg als Demo
zu Ende.
Überlegt also früh genug, ob Ihr noch Nutzen daraus ziehen möchtet. Ihr geht auch bei Einstieg als Demo kein Risiko ein. Ihr könnt nur Vorteile dadurch haben. Bei Fragen ruft mich an. Sollte der Anrufbeantworter anspringen, bitte sprecht darauf. Dann kann ich schnellst möglich zurück rufen.
"Stempeltreff 10" im April, der Basteltreff für meine Demos, findet übrigens zwei Etagen tiefer statt. Eine meiner Downlines wohnt im selben Haus. Vielleicht bist Du dann schon dabei. Wir würden uns freuen. Jede neue Demo bereichert das Team mit Ihren Ideen.
Bis bald,
Euer Stempelkeks
Christina

Dienstag, 14. März 2017

Potpourri verschiedener Produkte
Ich hatte für eine besondere Geburtstagskarte verschiedene Vorstellungen im Kopf: Es sollte Mauerwerk mit drin sein, Werkzeug etwas versteckt und ein bisschen crazy das Ganze; außerdem Platz für ein Geldgeschenk. Herausgekommen ist dies:
Die Werkzeuge sind nur an der Leiste befestigt. So kann das Geldgeschenk hinter die Werkzeuge gesteckt werden. Die Glückwünsche sind ja eigentlich auf der Kartenvorderseite ausreichend *grins* und drinnen kann in dem weiteren Mauerwerk unterschrieben werden.
Verwendet habe ich Farbkarton in epresso als Grundkarte und Vanille-Pur fürs Mauerwerk. Das Mauerwerk habe ich mit dem Prägefolder Ziegel und der Big Shot gemacht. Die Fugen habe ich mit dem Stampin' Up! Write-Marker in Espresso nachgezogen. Mit dem Stempelset Bannerweise Grüße habe ich die Wünsche in verschiedenen Farben auf die Steine gestempelt. Nägel, Schrauben, Muttern und Smileys finden sich im Stempelset Hammer. Das Pflaster aus dem Gastgeberin Stempelset Klare Aussage musste als Insiderwitz drauf. *zwinker* Die Girlande ist im Sale-A-Bration Stempelset Lecker-Laster enthalten.
Für die Gestaltung der Innenseite habe ich die Werkzeuge aus dem Stempelset Hammer auf savannefarbenen Karton gestempelt und in ockerbraun bzw. currygelb coloriert. Mit den Framelits Formen Werkzeugkasten und der Big Shot habe ich dann die einzelnen Werkzeuge ausgestanzt.
Die Karte zu gestalten hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich liebe es so vielseitig und doch alles zueinander passend basteln zu können.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und freue mich auf meine Workshopgäste heute Abend.
Bis bald
Euer Stempelkeks
Christina


Samstag, 11. März 2017

Mini-Album beim Stempeltreff 10, März 2017
Meine Vorfreude auf den gestrigen Abend war nicht umsonst. Es war wieder Stempeltreff meines Teams. Geplant war zuerst den "Stempeltreff 10" im März bei Janike in Altenstadt, in der Nähe von Ulm stattfinden zu lassen. Leider konnten sich viele dann für das Wochenende doch nicht frei machen und wir mussten einen Besuch bei Janike verschieben. Aber der Stempeltreff sollte stattfinden. Ein Hoch auf die Technik: Janike hat tatsächlich den Stempeltreff geleitet, aus Altenstadt, ca. 550 km entfernt mit Hilfe von Skype!
Eine wunderbare Erfahrung. Damit Janike auch nicht so alleine basteln musste, hat sie ihr Teammitglied Julia bei sich gehabt. Nachdem alle bei mir eingetroffen waren, war auch schnell Janike in der Leitung. Nach einer lustigen Begrüßung habe ich den Umschlag mit Janikes Goodies geöffnet. Sie hat sie im Vorfeld mit der Post geschickt und ich habe den Umschlag schön zu gelassen. Sie hatte für alle Teilnehmerinnen Tags gebastelt, die wir gleich in Ihr Projekt einbauen konnten:
Außerdem hat Manuela für alle ein kleines Geschenk mitgebracht: einen Bleistift mit Radiergummi und das Ganze wunderhübsch personalisiert verpackt. "Herzlichen Dank für dieses tolle Einstandsgeschenk ins Team, liebe Manuela."
Die Anleitung zu Ihrem Projekt hatte mir Janike vorher per Mail geschickt: Eine Grundvariante Mini-Album und eine Ergänzung dazu. Ich hatte es für alle ausgedruckt und wir entschieden uns blauäugig für die erweiterte Variante. Nachdem alle passendes Papier bereit liegen hatten, konnten wir starten. Für viele war es das erste Mini-Album. Aber mit Hilfe von Janike am Bildschirm haben wir es alle geschafft:
Hier zeigt Sie uns das fertige Objekt und erklärt die einzelnen Schritte.
Alle waren ganz konzentriert bei der Arbeit. Wir hatten viel Spaß und ich bin super stolz auf mein Team. Eine tolle Gemeinschaft, in der Jede Jeder hilft.
 
Immer wieder schauten alle gespannt auf den Bildschirm um von Janike den nächsten Schritt gezeigt zu bekommen. Es war sehr lustig. Natürlich traten Fehler auf, weil Janike, die ja als Einzige wusste, was Sache war, nicht alle im Blick haben konnte. So war ein schnelles: "Halt, noch nicht!" als Notbremse nicht möglich. *zwinker* So fiel zwangsweise der Spruch: "Dann ist es halt mein Muster."
Aber mit gegenseitiger Unterstützung haben wir am Ende alle ein doch sehr aufwändiges Mini-Album geschafft.
Da die meisten auf den letzten Drücker Fotos ausdrucken ließen, und außerdem Neulinge auf dem Gebiet sind, waren die meisten Fotos zu groß. Damit waren die einzelnen Motive auch zugeschnitten nicht direkt zu verarbeiten. An Janike lag es nicht. Sie hatte uns früh genug darauf hingewiesen, dass am Besten Schnappschüsse geeignet sind, mit viel "Drumrum". Das Fotomaß von 9x 13 hatte Sie uns ebenfalls früh genug ans Herz gelegt. Aber wie gesagt: auf den letzten Drücker haben die meisten Sofortausdrucker kein 9x13 Format im Angebot... Daniela hat unsere Ehre gerettet. Sie hatte brauchbare Fotos dabei. So könnt Ihr wenigstens ahnen, wie es aussehen könnte:
Hier ist noch eine andere nähere Ansicht, bei der man weitere Fächer erkennen kann:
Wir haben das Ausarbeiten und Bestücken des Albums als Hausaufgabe mitgenommen.
Janike und Julia waren besser vorbereitet und haben Ihre Alben mit Fotos versehen. Julias ist ein richtiges Scrapbook-Album geworden. Superschön. Ich werde mal schauen, ob ich die Fotos davon so bearbeiten kann, dass sie trotz Bearbeitung nicht völlig blöd aussehen. Außerdem möchte ich Ihre Privatsphäre bewahren. Also wartet ab.
Nicht abwarten konnte ich meinen neuen Teammitgliedern Ihr Willkommensgeschenk zu überreichen. So endete der sehr intensive, schöne Abend mit der Übergabe zweier von mir gepackter Tüten:
Auch wenn ich mich wiederhole: "Liebes Team, ich bin stolz auf Jede von Euch!
Der Austausch und die gegenseitige Inspiration sind unbezahlbar."

Damit beende ich meinen Bericht und wünsche allen ein wunderschönes Wochenende.
Denkt bei Bedarf morgen, 12.03. an die Sammelbestellung. Interessierte melden sich bitte bis 19 Uhr. Die In Color Farben 2015-2017 gehen Ende Mai aus dem Programm. Rechtzeitiger Nachschub ist anzuraten. Minzmakrone steht schon auf der Nachlieferliste. Bei Fragen ruft mich einfach an. Ich bin gerne für Euch da. Telefon: 02102-84 11 11

Euer Stempelkeks
Christina