Sonntag, 20. August 2017

Anleitung Stifte und Schulranzen
Eigentlich ist es nicht üblich, dass ich Anleitungen aus dem Workshop hier poste.
Heute mache ich eine Ausnahme. Ich habe viele Anfragen von Stampin' Up! Kolleginnen bekommen.
Wie das kommt? Das erkläre ich Euch gerne. Stampin' Up! ist eine innovative Firma und so nutzt sie auch soziale Netzwerke. Für eine Schulung unter Kolleginnen wurde vor geraumer Zeit eine Facebook-Gruppe gegründet. Um daran teilnehmen zu können, musste ich mich also bei Facebook anmelden. Bisher bin ich auch nur in dieser geschlossenen Gruppe unterwegs! Aber genau dort, habe ich meine Goodies für den gestrigen Workshop mit dem Schulranzen gezeigt:
Ich habe als süße Begrüßung für meine Workshop-Teilnehmer ein Amicelli in Stiftform eingepackt. Das war eigentlich das, was ich meinen Kolleginnen zeigen wollte. Ziemlich zügig bekam ich ganz viele "Likes" und Kommentare. Darin waren die Anfragen zu einer Anleitung, aber nicht nur der Stifte, sondern auch zum Schulranzen.
Vielen von Euch ist der Schulranzen aus dem Netz bekannt. Etliche Anleitungen schwirren herum, auch mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten. ( S.204). Ich hatte die Grundidee auch im Netz gesehen, die Maße gefielen mir aber oft nicht. So habe ich letztendlich einen "eigenen" Ranzen kreiert.
Bei den Stiften sah das ganz anders aus. Die Idee dazu hatte ich schon, als ich meinen Beispielranzen mit den Aquarellstiften von Stampin' Up! für die Workshop-Seite fotografiert hatte. Runde Süßigkeit gibt es auch, also ran an den Skizzenblock. Es folgten Versuche der Gestaltung der Spitze. Nicht ganz so einfach. Mein "mathematisches Gehirn-Areal" war gefordert. Zum Schluss hatte ich eine passable, aber friemelige Lösung.
Damit auch fremdsprachige Leser die Anleitung verstehen können, habe ich eine Fotoanleitung gemacht. Es folgt also eine Bilderflut, angefangen mit einem Schnittmuster. Anschließend zeige ich Euch Schritt für Schritt, wie ich gearbeitet habe.
Ihr habe Farbkarton in Saharasand genommen. Ich bin für möglichst wenig Verschnitt. So kommt es zu einem krummen Papiermaß. Aber damit könnt Ihr 6 Stifte aus einem Bogen Farbkarton machen:
14,9 cm x 7 cm ist die Ausgangsgröße.
Ich verwende bei meinen Anleitungen verschiedene Farben:
rote Striche stehen für Bergfalte ^,     grüne Striche bzw. Kreuze für Schnitt bzw. Wegschneiden.
Den Farbkarton legt Ihr mit der langen Seite auf den Papierschneider und falzt bei 3 cm. (Für die kleinen Maße nehme ich gerne die rechte Seite neben der Falz-/Schnittlinie. Dann habe ich für  den Farbkarton eine längere Anlegekante.)
Den Farbkarton umdrehen und an der anderen Seite bei 1,9cm eine Falzlinie ziehen. "Upps!" dazu habe ich kein eigenes Bild. Ihr seht die Falzlinie aber auf dem nächsten, wo ich bereits die senkrechten Linien im Abstand von je 1 cm mache.
rechte Seite bei 1, 2 und 3 cm; umdrehen und weiter
4 cm, 5 cm, 6 cm.
Bei den senkrechten Falzlinien in dem 1,9 cm-kurzen Stück (im letzten Bild oben) bis zur Querfalz die Falzlinien ganz raus schneiden. Dann lässt sich der Stift am Schluss ohne seitliche Überstände besser schließen:
An der anderen Seite brauchen wir noch Markierungen für die Spitzen. Ich nutze dafür sehr gerne unser kariertes Papier (S.217). Das spart mir den Griff zum Lineal und ich habe beide Hände frei. ;-)

Jetzt nach Foto bearbeiten:
nächster Schritt:

und Klebeband:

...anschließend gut die kleinen Klebelaschen falzen! Das erleichtert das Zusammenfügen:
Spitze für Spitze aneinanderkleben. Überstehendes Klebeband stört nicht, einfach mit drunter schieben...
...bis alle Spitzen aneinander kleben:
Die seitliche lange Klebelasche des Stiftes habe ich jetzt mit Tombow bestrichen (Mehrzweckflüssigkleber), den letzten Klebestreifen abgezogen und den Stift geschlossen. "Upps!", wieder kein Bild. aber Ihr kriegt das auch ohne Foto hin.
Den Kleber etwas antrocknen lassen, bevor ihr das Amicelli rein steckt.
Einzeln die gegenüberliegenden Laschen übereinanderlegen, den letzten mit ein wenig Tombow bestreichen:
Etwas antrocknen lassen, damit sich der Stift zum Entnehmen leichter öffnen lässt. Das ist ja einer der Vorteile dieses Klebers: angetrocknet und dann erst zusammen gedrückt, lässt sich die Klebestelle wieder öffnen.

Mit dem Amicelli gefüllt, habe ich den Gruß "Von mir für dich" aus dem Stempelset Kleine Wünsche, (S.36) in espresso aufgestempelt.
Um die Spitze gleichmäßig mit einem Stampin' Write Marker anzumalen, habe ich wieder mein kariertes Papier zu Hilfe genommen:
So kann ich alle Seiten gleich hoch anmalen.(Hier bei 1 cm)
Zum Schluss habe ich alle Stifte mit Ihrer Farbe und einem Schwämmchen gewischt. So sehen sie noch mehr nach echtem Buntstift aus:
Das war die Anleitung für meinen Stift. Etwas frickelig, aber durchaus machbar.
Viel Spaß dabei!
Die Anleitung zu der Art, wie ich den Schulranzen mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gemacht habe, kommt jetzt auch noch. Aus technischem Unwissen und "übers Wochenende nicht anwesendem Sohn" kann ich diese nur mit Tricks selber hochladen. Ich habe Fotos der Workshop-Anleitung gemacht und hoffe, dass Ihr sie erkennen könnt:
An dem langen Teil (Rückseite mit Deckel) die Ecken abrunden.
Aus den beiden zuerst geschnittenen cm-Streifen Farbkarton folgende Stücke schneiden:
- 2 Stück 1cm x 14 cm für die Schulterriemen, beide Endstücke bei 1/2 " oder 1,5 cm falzen und abrunden;
-1 Stück 1 cm x 8 cm für den Tragegriff, alle Ecken abrunden;
-2 Stück 1cm x 5 cm für die Verschlüsse vorne, an je einer kurzen Seite abrunden.
Natürlich wünsche ich Euch viel Spaß beim Basteln. An dem Designerpapier könnt Ihr erkennen, dass die Anleitung ganz schön alt ist. Während eines Workshops bin ich ja anwesend und kann weitere Tipps geben.
So zeige ich Euch hier noch die Ranzenparade nach dem Workshop:
Sollte jemand mit dieser Anleitung nicht klar kommen, dann melde Dich bitte.
Ansonsten wünsche ich allen kreativen Menschen viel Spaß bei dem, was sie tun.
Ich habe ihn auf alle Fälle und auch immer wieder bei meinen Workshops und Stempelparties.
Gerne stecke ich Euch auch persönlich an mit meiner Freude an den aufeinander abgestimmten Produkten von Stampin' Up!, die das Kreativsein so einfach machen.
Sämtliche verwendeten Materialien können über mich bestellt werden. Schickt mir einfach eine E-Mail mit Euren Wünschen und ich melde mich schnellst möglich zurück.
Viel Spaß beim Kreativsein wünscht
Euer Stempelkeks
Christina

Freitag, 18. August 2017

Bokeh-Technik und letzte Sammelbestellung im August
In meinem Team hatte ich gefragt, wer Lust hat bei einem Technik-Album mitzumachen. Dafür sucht sich Jeder eine bestimmte (Stempel-)Technik aus und beschreibt die Machart. Um es zu verdeutlichen werden dazu Musterkärtchen angefertigt. Beschreibung und Musterkärtchen werden in der Anzahl gemacht, wie Teilnehmer sind. Und - WOW - ich war total begeistert, als alle zugesagt haben.
Ich habe die Alben gestellt (JK S.191 Album 6" x 8") und abgefragt, welche Hüllenaufteilung gewünscht wird, bzw. zum Schluss hin gesagt, welche noch frei sind.
Alle Ausführungen wurden bei mir gesammelt. Ich habe dann die wirklich tollen Ergebnisse auf alle Alben verteilt und die fertigen Technik-Alben an mein Team gegeben.
Das hat Riesenspaß gemacht. Natürlich sind diese Alben da, um damit zu arbeiten.
Ich wurde durch meine liebe Daniela (ohne Blog) an die Bokeh-Technik erinnert, die ich immer schon mal gesehen hatte. Jetzt nahm ich mir vor, dazu mal einen Workshop anzubieten. Sie hatte nämlich die geniale Idee und Möglichkeit die Schablonen, die man dazu braucht, mit einem Schneidplotter zu machen. Das vereinfacht es ungemein. (Sonst fertigt man sich Schablonen einfach mit Stanzen und Farbkarton bzw. Folie.)
Gestern war es dann soweit und ich zeige Euch gerne die Farben-Vielfalt meiner Workshopteilnehmerinnen:
Die Innenseiten haben wir mit dem tollen neuen Motivklebeband Basis-Kombipack 1 bis 3 verziert (S. 195). Es sind je Packung farblich aufeinander abgestimmte Klebebänder.
Viele wollten die schöne Seite nicht auch noch bestempeln und haben sie so belassen.
Hierzu die Innenseiten:
Und ein weiteres Set:
Farbauswahl habe ich wieder Jeder selber überlassen:
Ich bin begeistert von diesen wirklich künstlerischen Ergebnissen. Zudem es wieder sehr schön mit Euch war. Herzlichen Dank für den schönen Abend.
Aus gegebenem Anlass (die ein oder andere braucht jetzt das Craft-Stempelkissen in Flüsterweiß, Motiv-Klebeband ...) biete ich noch einmal im August eine Sammelbestellung an, bei der Ihr Porto sparen könnt: Dienstag, den 29. August, 20 Uhr.
Schickt mir Eure Wünsche am Besten per E-mail. Wer noch Bonus-Gutscheine aus dem Juli hat, sollte daran denken, dass diese nur im August eingelöst werden können. Wenn sie verfallen, wäre das wirklich zu schade. Ihr könnt die Gutscheine auch übertragen. Sie sind nicht an den Empfänger gebunden.
Wer viele Wünsche hat, ist herzlich eingeladen in mein Team zu kommen. Damit kann er beim Einkauf sparen und kann die Team-Aktionen mitmachen, wie z.B den monatlichen Stempeltreff 10. Alles auf freiwilliger Basis, so wie Jeder mag.

Das Wetter hier ist grau.
Daher sendeich Euch einen farbenfrohen Gruß.

Euer Stempelkeks
Christina







Dienstag, 15. August 2017

Ausverkaufsecke aufgefüllt
Stampin' Up! hat die Ausverkaufsecke  aufgefüllt.
Da sind wieder tolle Sachen mit bis zu 60% Rabatt zu bekommen.
Denkt bitte daran, dass die Bonusgutscheine aus Juli bis Ende August eingelöst werden müssen, sonst verfallen sie. Das wäre wirklich zu schade. Sie gelten bei Bestellungen aus dem ganzen Stampin' Up! Programm, also auch für Produkte aus der Ausverkaufsecke.
Da sind Stanzen, Thinlits, Framelits, Papiere, Bänder, ... ich glaube aus jeder Kategorie ist was dabei. Aber nur solange Vorrat reicht!
Ich zeige Euch eine herbstliche Karte. Bei uns in der Stadt sieht es in einer Allee schon richtig nach Herbst aus. Die Bäume sind wohl von einem Pilz befallen und so tragen sie - wenn überhaupt noch - herbstliche Blätter und auch unter den Bäumen liegt schon reichlich Laub.
Ich habe eine Sonnenblume aus dem neuen Herbst-/Winter Katalog für Euch:
Ein tolles Stempelset gehört dazu:
Herbstanfang heißt es.
Im November ist die nächste große Veranstaltung OnStage von Stampin' Up! Dieses Mal in Mainz. Ich habe mich bereits angemeldet und bin dabei!
Ich freue mich schon jetzt darauf viele Kolleginnen wiederzusehen, neue Ideen zu bekommen und überhaupt das Ganze drumherum erleben zu dürfen.
Vielleicht hast Du auch Lust mitzukommen? Dann melde Dich als Demo an. Gerne informiere ich Dich über alles. (Telefon: 02102-84 11 11)
Kreative Grüße
Euer Stempelkeks
Christina


Freitag, 11. August 2017

Mini-Schulranzen zum Schulanfang
In manchen Bundesländern sind die Sommerferien schon zu Ende. Nordrhein Westfalen hat noch knapp zweieinhalb Wochen, bis es wieder losgeht. Für viele Kinder steht dann auch der Erste Schultag an. Ich wurde gebeten doch noch einen Workshop für den Schulranzen mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten anzubieten.
Ein Blick in den Kalender und es passt am Samstag, den 19. August, 14:30 Uhr.
Wohnst Du halbwegs in der Nähe und möchtest mitmachen? Noch habe ich Platz an meinem Basteltisch.
Schick mir eine E-Mail an schuppan@web.de oder ruf mich an 02102-84 11 11 und ich gebe Dir umgehend Bescheid, ob Du dabei bist. Nähere Infos findest Du unter der Rubrik Workshops.
Ansicht des Ranzens von hinten:
Verschlossen ist er mit Magneten. So lässt er sich prima öffnen und wieder schließen.
Viele Ideen und Maße kursieren im Netz. Dies ist meine Variante und Ihr bekommt beim Workshop eine schriftliche Anleitung mit nach Hause. Dann könnt Ihr reichlich nachbasteln. *zwinker*
Das absolut passende Designerpapier ist übrigens aus dem Designerpapier Muster & Motive (JK Seite 188).
Passend zu den Farben: Curry-Gelb, Flamingorot, Flüsterweiß, Saharasand, Schwarz und Smaragdgrün. Letzteres habe ich als Grundfarbe für den Ranzen genommen.
Habe ich eigentlich schon mal geschrieben, dass ich es liebe, wenn alles so toll aufeinander abgestimmt ist?
Ich gehe gleich wieder basteln. Bei diesem Wetter eine super geeignete Tätigkeit. *zwinker*.
Genießt die Ferien, wo sie denn noch sind. Ansonsten wünsche ich allen ein wunderschönes Wochenende.
Euer Stempelkeks
Christina



Coole Socken beim Stempeltreff 10
Einmal im Monat trifft sich mein Team zum gemeinsamen Basteln. Damit wir nicht jeden Monat aufs Neue einen Termin suchen müssen, an dem möglichst viele Teammitglieder können, haben wir "den Zehnten" fest gelegt. So hat jede weit im Voraus die Möglichkeit diesen Bastelabend frei zu halten. Der Wochentag wechselt und Jede muss sich mal entscheiden zum Chor, Sport o. Ä. oder zum Stempeltreff zu gehen. Und gestern, dem 10. August war es wieder soweit.
Krankheitsbedingt konnten nicht alle Demos kommen. "Gute Besserung", an die Anderen von dieser Stelle.
Natürlich gibt es auch da Goodies für meine Gäste. *zwinker*
Als Demo darf ich ja schon aus dem neuen Herbst-/Winter Katalog bestellen, der am 1. September für alle an den Start geht. Ich hatte mich sofort in ein tolles Produktpaket verliebt, das ich unbedingt haben musste. Für eine weihnachtliche Variante war es mir dann aber doch zu früh. In Erinnerung an Sommersocken, die ich mal gestrickt habe - absolut nach dem Motto "Loch an Loch und hält doch"- habe ich "coole Socke(n)" gemacht:
Sie ist bei allen cool angekommen.
Als Bastelidee gab es eine Stufen-Box-Schachtel. Im Vorfeld zum Stempeltreff 10 wird immer eine Materialliste bekannt gegeben. So kann Jede das mitbringen, das Ihr gefällt und was sie Zuhause hat. Dadurch sind die einzelnen Exemplare immer total unterschiedlich. Ich finde das toll und das sind die Ergebnisse von gestern:
 <<Klick>> auf das Bild und es wird größer.
Eine etwas näher in geschlossenem Zustand...
...und geöffnet:
Ich habe diese Idee vor geraumer Zeit bei Debbie Hendersen gesehen.
Die einzelnen Stufen sind so groß, dass ein bis zwei Mini-R-S, oder drei Ferrero Küsschen passen. Ich habe sie auch schon einmal mit Grußkärtchen verschenkt. Man kann auch das rechte, stufenleere Segment mit flüsterweißem Farbkarton bekleben und hat damit die Möglichkeit persönliche Worte oder Unterschriften hinzu zu fügen.
Mein weltbester Ehemann meinte, "wenn ich die Stufen von 1-4 durchnummeriere, wäre die Box ein guter Adventskalender für die Adventssontage." Klevere Idee!
Mit den Stempeltreffs und den Workshops biete ich so allen Interesssierten gemeinsame Bastelrunden.
Möchtest Du auch bei den Stempeltreffs dabei sein? Und beim Einkauf 20 % sparen?
Im August kannst Du sogar Dein Starterpaket mit den neuen Produkten aus dem kommenden Herbst-/Winter- Katalog zusammenstellen. Melde Dich und ich informiere Dich gerne über die Vorzüge als Demo. Die bastelträchtigste Zeit des Jahres steht vor der Tür. Nutze Deine Chancen.

Bis bald
Euer Stempelkeks
Christina




Dienstag, 8. August 2017





Case-Prinzip: Copy and share everything

(übersetzt heißt das: "Kopiere und teile Alles".)
Auf dem großen Teamtreffen in Gladbeck bei Jenny Pauli im Oktober letzten Jahres hat uns Kerstin Kreis (Scraparound.de) einen tolle Rahmen vorgestellt. Ich habe Sie damals schon um Erlaubnis gebeten, dazu einen Workshop anbieten zu dürfen. Der hat dann gestern auch stattgefunden.
Der Text darauf ist einfach genial finde ich:
 "Einfach mal was von der To-Do-Liste auf die Was-Soll's-Liste setzen."
So sieht mein Exemplar vom letzten Jahr aus:

Und das sind die Ergebnisse vom gestrigen Workshop.
Wie immer wird das Bild vergrößert, wenn Ihr darauf klickt. Dann könnt Ihr die kleinen Unterschiede erkennen. Meine Teilnehmer/innen haben für die Farbbalken rechts und links in der letzten Textzeile verschiedene Farben gewählt. Der Rest war nicht variabel, da ich für diesen Workshop doch sehr Vieles vorgeschnitten habe. Aber die Anordnung der Dekoteile und Sterne lässt jeden Rahmen zu einem persönlichen Unikat werden. Ich bin sehr stolz auf meine/n Teilnehmer/innen. Ja, Ihr lest richtig. Gestern war auch ein Mann dabei.*grins*
Als kleines Goodie gab es übrigens passend zum Thema die Mini-Rahmen mit der rückwärtigen Stütze aus dem letzten Beitrag.
"Danke für den tollen Abend. Es hat wieder viel Spaß gemacht."
Und jetzt flitze ich an meinen Basteltisch.*zwinker*
Wir Demos dürfen ja schon vor dem Erscheinen eines neuen Kataloges daraus Produkte bestellen. Diese Vorbestellung ist angekommen und ich möchte sie ausprobieren.
Ich zeige Euch dann auch, was ich damit Schönes gemacht habe.
Apropos neuer Katalog. Es handelt sich um diesen schönen Herbst-/Winter-Katalog, der ja wie alle Kataloge auch Ideenbuch für mich ist.
Möchtest Du auch bald ein gedrucktes Exemplar in den Händen halten? Dann melde Dich per E-Mail an: schuppan@web.de und gib mir Deine Adresse an. Ich hoffe, die Herbst-/Winter-Kataloge dann spätestens Mitte nächster Woche mit einer kleinen Überraschung für Dich, auf den Weg bringen zu können.
Bis bald.
Euer Stempelkeks
Christina









Samstag, 5. August 2017

"Runder Karteireiter" Stanze zweckentfremdet
Ich liebe meine Mini-Rahmen. Schade fand ich nur, dass man sie nur hinlegen konnte, oder aber eine Mini-Staffelei braucht, um sie hin zu stellen.
Gestern hatte ich eine Idee und musste gleich ausprobieren, ob es passt. Und es ging:
Könnt Ihr es erkennen? Ich habe eine kleine Stütze aus dem Stanzteil gebaut und mit einer Seite mittig an die Rückwand des Rahmens geklebt:
Hält auch die Schokolade. Vielleicht nicht bei Sturmböen, aber die habe ich hier in der Wohnung auch ganz selten. ;-)
Liebe Grüße und probiert einfach aus, wonach Euch der Sinn steht.
Euer Stempelkeks
Christina